PHOTOGRAPHIE.de

(?) RSS Facebook
 
Sucheingabe: Suchen
Ian Ruhter: mit Labor im Truck unterwegs auf den Highways einer wandelbaren Zivilisation
Ian Ruhter, 2017, Pooya
BILDER & GESCHICHTEN
Große Premiere: f2 - Fotofestival Dortmund

f2 - Fotofestival Dortmund

Große Premiere

Erstmals findet im Ruhrgebiet ein Festival für zeitgenössische Fotogr ... mehr »
Blick auf die Welt: Fritz Block in der Alfred Ehrhardt Stiftung

Fritz Block in der Alfred Ehrhardt Stiftung

Blick auf die Welt

Der deutsch-jüdische Fotograf Fritz Block (1889-1955) war ... mehr »
Schwelgen in Bildern: Und wieder ruft die 'photo basel'

Und wieder ruft die 'photo basel'

Schwelgen in Bildern

Es ist schon bemerkenswert, dass die Schweiz nur eine einzige Fotomesse ... mehr »
 

Ian Ruhter: mit Labor im Truck unterwegs auf den Highways einer wandelbaren Zivilisation

Zurück in Amerikas Zukunft


Der amerikanische Fotokünstler Ian Ruhter hat sich auf den Weg in die Vergangenheit gemacht. Mit einem blauen Truck und mit großformatigen Kollodiumprints unternimmt er Stippvisiten zu den Anfängen der Fotografie. Dabei zeugen die poetischen Schwarz-Weiß-Bilder nicht nur von der Erhabenheit der amerikanischen Landschaft, sie erzählen auch viel von der Würde der einfachen Männer und Frauen in "God's own Country".

Ian Ruhter hat einen langen Weg hinter sich gebracht. "Ich bin so weit gegangen, ich kann jetzt nicht mehr umkehren." Der freundlich dreinschauende US-Amerikaner, der mit seinem blonden Seitenscheitel und dem lausbubenhaften Gesicht ein wenig wie eine zeitgemäße Version des ewigen Jungen Peter Pan aussieht, strahlt über beide Ohren, wenn er von seiner Geschichte erzählt. Ruhter ist ein typisch amerikanischer Selfmademan. Einer, der sich einen Horizont eröffnet hat und ins Blaue losgezogen ist. "Selbst wenn ich es wollte", sagt er, "ich kann nicht mehr zurück." Es ist keine Klage. Im Gegenteil. Ian Ruhter scheint ein zutiefst glücklicher Mensch zu sein. Ein wenig dickköpfig. Aber mit sich und der Welt im Reinen.

Ian Ruhter, 2017, Pastor Dave

Das ist nicht immer so gewesen. Noch vor einigen Jahren war Ruhter am Tiefpunkt seines bisherigen Lebens. Hätte er damals nicht einen radikalen Ausbruch gewagt, wer weiß, wo der Mittdreißiger heute wäre. Immerhin hatte er zuvor genug Erfahrungen mit Alkohol und harten Drogen." Es ist wie beim Poker", sagt er. "Manchmal muss man alles auf eine Karte setzen." Ruhter hat die entscheidende Karte gespielt. Seine Entscheidung ist gefallen: Immer nach vorn; Umkehr unmöglich!

Ian Ruhter, 2017, Slab City Baby Aiden 1 of 2
Wohin sollte er auch zurückkehren? Als Ian Ruhter vor gut sechs Jahren sein Leben auf den Kopf gestellt hat, da hat er sein beengtes Appartement in Los Angeles hinter sich gelassen und einen passablen Job als Werbefotograf an den Nagel gehängt. Nein, ein "Zurück" gibt es für ihn nicht mehr. Denn hinter Ruhter liegt nur Unglück: Im Rücken lauern Monotonie und Einerlei. "Heutzutage", sagt der gelernte Fotograf, "hat doch jeder die gleiche Kamera. Jeder nutzt das gleiche Equipment und macht damit die gleichen Bilder." Individualität? Fehlanzeige! Also hilft nur ein radikaler Neuanfang.

Den gesamten Artikel mit weiteren Bildern finden Sie in der PHOTOGRAPHIE-ePaper-Ausgabe 06/2017.


Fotos: Ian Ruhter
Autor: Ralf Hanselle

« zurück
 
AKTUELLE AUSGABE

Jetzt im Handel

Ausgabe 7-8/2017

Hier finden Sie uns:

Die aktuelle Ausgabe
in Ihrer Nähe.
PLZ-Suche starten »
www.pressekaufen.de
Neu: Photographie endlich auch für iOS und Android

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:
Newsletter abmelden
BEST OF ONLINE

BEST OF ONLINE

Die besten Bilder unserer Leser


Wiltrud Doerk

NEWS & SZENE

Tamrons neues Hyperzoom: 18-400 mm

18-400 mm

Tamrons neues Hyperzoom

Tamron präsentiert das weltweit erste 22,2x Ultratele-Megazoom für digitale Spiegelref ... mehr »

Feine Sachen zum Jubiläum: 100 Jahre Gitzo

100 Jahre Gitzo

Feine Sachen zum Jubiläum

Gitzo wird 100. Aus diesem Anlass legt der Edelhersteller von Stativen feine Sonderserien ... mehr »

Neuer Highender für Canon und Nikon: Zeiss Milvus 1,4/35

Zeiss Milvus 1,4/35

Neuer Highender für Canon und Nikon

Zeiss bringt eine neue Highend-Vollformat-Festbrennweite für Canon und Nikon. Das ... mehr »

LESERWETTBEWERB

50 shades of friendship: Die besten Leserbilder zum Thema 'Freunde'

Die besten Leserbilder zum Thema 'Freunde'

50 shades of friendship

Ob klassisches Schwarz-Weiß, zart-melancholische Tonung o ... mehr »

Smarte Fotos: Die besten Leserbilder zum Thema 'Handyfotografie'

Die besten Leserbilder zum Thema 'Handyfotografie'

Smarte Fotos

Vom Schnappschuss bis zur durchdachten Inszenierung: Mi ... mehr »

Unterwegs in der Welt: Die besten Leserbilder zum Thema 'Landschaft'

Die besten Leserbilder zum Thema 'Landschaft'

Unterwegs in der Welt

Von Farben belebte Wüstenlandschaften, imposante Bergpa ... mehr »