PHOTOGRAPHIE.de

(?) Facebook
 
Sucheingabe: Suchen
Die Wiederauferstehung einer Ikone: David LaChapelle
Model vor Ruinen in New Orleans: Nach Hurrikan Katrina ließ David LaChapelle einst Schönheiten vor weggespülten Häusern posieren und erntete damit viel Kritik. Seine Mutter war damals von dieser Umweltkatastrophe unmittelbar betroffen. - Hier handelt es sich um eine seiner letzten Auftragsarbeiten vor seinem radikalen Rückzug ins Künstlerleben. - The House at the End of the World, 2005. Chromogenic Print David LaChapelle Studio

David LaChapelle

David LaChapelle wurde am 11. März 1963 als Sohn von Einwanderern im amerikanischen Connecticut geboren. Seine Karriere als Fotograf startete er in den 1980er-Jahren bei Andy Warhols legendärem Magazin Interview. In den 90er- Jahren waren seine Bilder auf den führenden Magazinen der Dekade zu sehen - darunter Vanity Fair und Vogue. Für seine Fotografien, Filme und Videos hat er in den zurückliegenden Jahren zahlreiche Auszeichnungen gewonnen - darunter zwölf Annual MVPA Awards in der Kategorie "Video des Jahres", einen MTV Europe Music Award für das "Bestes Video" und den Art Director's Club Award für das "Beste Buch-Design". LaChapelle lebt offen homosexuell und hat sich in der Vergangenheit immer wieder für die Rechte von Schwulen und Lesben eingesetzt.


BILDER & GESCHICHTEN
Reise durch das Morgenland: Elger Esser in der Berliner Gallery Kewenig und mit einem Buch beim Schirmer/Mosel Verlag

Elger Esser in der Berliner Gallery Kewenig und mit einem Buch beim Schirmer/Mosel Verlag

Reise durch das Morgenland

Inspiriert von d ... mehr »
Auf der Mauer, auf der Lauer ...: Die besten Naturfotos 2017

Die besten Naturfotos 2017

Auf der Mauer, auf der Lauer ...

... liegen alle Bildermacher, die sich der Natur verschrieben haben. Zwar waren ... mehr »
Vive La Pop!: Die Wiederauferstehung einer Ikone: David LaChapelle

Die Wiederauferstehung einer Ikone: David LaChapelle

Vive La Pop!

David LaChapelle war der Starfotograf der 90er-Jahre. ... mehr »
 

Die Wiederauferstehung einer Ikone: David LaChapelle

Vive La Pop!


David LaChapelle war der Starfotograf der 90er-Jahre. Mit seinen Porträts von Berühmtheiten wie Madonna hat er sich in der Popkultur hochgearbeitet. Nach über zehn Jahren Funkstille steht der US-Amerikaner nun erneut im Rampenlicht: mit zwei Bildbänden und einer großen Retrospektive.

"Irony is over!". Bereits 1998 hatte Jarvis Cocker, damaliger Frontmann der Band "Pulp", ein Farewell auf unsere irrwitzigen Zerrissenheiten gesungen. In seinem Lied "The Day after the Revolution" hatte er festgestellt, dass es sich zwischen Berlin und Tokio irgendwie ausgelacht hätte. Doch Cocker stand mit seiner Zeitdiagnose noch ziemlich allein da. Der Rest seiner Generation war damals noch vor dem Fernsehapparat herumgekullert und hatte sich amüsiert, wenn Harald Schmidt aka "Dirty Harry" wieder einmal die Sinnlosigkeit postmoderner Lebensformen anpries.

Auf seinen jüngeren Bildern setzt sich David LaChapelle immer öfter mit den Herausforderungen der Gegenwart auseinander: Luftverschmutzung, Vielfliegerei oder Erderwärmung sind für ihn relevante Themen. - Airistocracy Fog of confusion private delusion, 2014 David LaChapelle Studio

Was hatte man sich doch vor Lachen gekrümmt, wenn man auf die zynische Leere hinter der endbeschleunigten Popkultur aufmerksam gemacht wurde - auf all das Geflimmer in Neongelb und Babyrosa, das über das Ende der großen Ideologien hinwegtrösten wollte. Das kulturelle Valium der Twentysomething hieß damals Eminem, Damien Hirst oder Courtney Love; zuweilen auch nur Benjamin von Stuckrad-Barre oder Guildo Horn. Letzterer war eine aufgeblähte Kunstfigur, die sich über alles lustig machen konnte, was der Generation Punk zuvor noch zerstörenswert erschienen war. Doch egal ob Stadion oder kleiner Club-Gig, Hauptsache, die Parole stimmte: "Spaß, Spaß und nochmals Spaß!"

Apokalypse in LaChapelles neuem Bildband "Lost + Found. Part II": Dystopien, poppige Höllenstürze und schrille Untergangspropheten. Sie werden auch von Prominenten wie Amy Winehouse unterstützt. Apokalypse in LaChapelles neuem Bildband "Lost + Found. Part II": Dystopien, poppige Höllenstürze und schrille Untergangspropheten. Sie werden auch von Prominenten wie Amy Winehouse unterstützt. - Amy Winehouse Fallen friend on the walk of stars, 2007 David LaChapelle Studio
Und jetzt? Jetzt scheint die spätkapitalistische Wirklichkeit irgendwie nicht mehr lustig zu sein. Von Amy Winehouse bis Anna Nicole Smith hat der Pop in den zurückliegenden Jahren nicht nur seine Kinder, sondern gleich unsere ganze Kindheit gefressen. Etwas orientierungslos stehen wir nun um die großen Herausforderungen der Gegenwart herum. Von Klimakatastrophe bis Neo-Nationalismus herrscht Götterdämmerung in Lala-Land. Die einstige Friedensdividende hat sich als dünnhäutige Spaßblase entpuppt. Und die ist spätestens am 15. September 2008 - dem Tag, an dem in New York die Lehman Brothers Holding pleiteging - vor aller Augen und mit lautem "Bang" zerborsten.

Die Mutter als göttliche Lichtgestalt einer friedlichen Gemeinschaft in Liebe und Freundschaft. David LaChapelle visualisiert in seinen neuesten Arbeiten eine neue spirituelle Ebene seines Schaffens, losgelöst von materiellen Zwängen, die er als Ursache des irdischen Zerfalls wertet. - David LaChapelle
Doch dieser verstörende Sprung in unserer Lieblingsplatte kam nicht über Nacht. Das Ende des Pop hatte sich angekündigt. Bereits zwei Jahre vor dem Bankencrash, im Herbst 2006, hatte sich ein namhafter Protagonist des unendlichen Spaßes aus der knallbunten Glamourwelt verabschiedet: David LaChapelle. In den 1990er- und frühen 2000er-Jahren war er einer der ausgefuchstesten Bildlieferanten der Star- und Sternchenindustrie.

Den gesamten Artikel mit vielen weiteren Bildern finden Sie in der PHOTOGRAPHIE-ePaper-Ausgabe 1-2/2018.

Bildbände und Ausstellung

David LaChapelle: "Good News. Part II" und "Lost + Found. Part I" sind beide im Verlag TASCHEN erschienen und kosten je 49,90 Euro. Ein großer Teil der Werke in diesen Büchern entstand nach der Auszeit, die sich LaChapelle 2006 in einer von ihm gekauften ehemaligen Nudistenkolonie auf Hawaii nahm. Celebrities waren danach immer noch seine Peergroup und die In-Crowd der place to be, aber statt der Titelseiten von Interview, Vanity Fair, i-D oder Vogue rückten nach seiner künstlerischen Rekalibrierung nun Galerien und Museen in den Fokus. Und in eben einem solchen Museum sind nun auch die aktuellen Arbeiten des Fotografen zu bewundern: Die Ausstellung "David LaChapelle: After the Deluge" ist noch bis zum 25. Februar im Beaux Arts Mons Museum im belgischen Mons zu sehen.


Fotos: David LaChapelle
Autor: Ralf Hanselle

« zurück
 
AKTUELLE AUSGABE

Jetzt im Handel

Ausgabe 1-2/2018

Hier finden Sie uns:

Die aktuelle Ausgabe
in Ihrer Nähe.
PLZ-Suche starten »
www.pressekaufen.de
Das Buch zur Lumix G9 - jetzt gleich vorbestellen!
Neu: Photographie endlich auch für iOS und Android

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:
Newsletter abmelden
BEST OF ONLINE

BEST OF ONLINE

Die besten Bilder unserer Leser


Wiltrud Doerk

NEWS & SZENE

Rollei SI 360 für den 2K-Rundumblick: Rollei SI 360 Grad Kamera

Rollei SI 360 Grad Kamera

Rollei SI 360 für den 2K-Rundumblick

Rollei stellt mit der SI 360 eine neue Kamera für den Rundumblick vor. ... mehr »

400 MEGAPIXEL MULTISHOT-KAMERA: Hasselblad H6D-400c MS

Hasselblad H6D-400c MS

400 MEGAPIXEL MULTISHOT-KAMERA

Mit der H6D-400c MS stellt Hasselblad eine Multishot-Mittelformatkamera mit 400 Meg ... mehr »

Neue Festbrennweiten für Leica SL-System: Leica APO-Summicron-SL 2/75 mm

Leica APO-Summicron-SL 2/75 mm

Neue Festbrennweiten für Leica SL-System

Mit dem APO-Summicron-SL 2/75 mm und dem APO-Summicron-SL 2/90 mm erscheine ... mehr »

LESERWETTBEWERB

Mitten aus dem Leben: Die besten Leserbilder zum Thema 'Reportage'

Die besten Leserbilder zum Thema 'Reportage'

Mitten aus dem Leben

Geschichten erzählen - das können unsere Leser beso ... mehr »

Happy Birthday, Bycycle!: Die besten Leserbilder zum Thema 'Fahrrad'

Die besten Leserbilder zum Thema 'Fahrrad'

Happy Birthday, Bycycle!

Aus einer Notlösung entwickelte sich eines der erfolgreich ... mehr »

Streetlife - Die Strasse als Bühne: Die besten Leserbilder zum Thema 'Streetlife'

Die besten Leserbilder zum Thema 'Streetlife'

Streetlife - Die Strasse als Bühne

Ob geschäftige Szenen im Großstadtdschungel oder ... mehr »