PHOTOGRAPHIE.de

(?) Facebook
 
Sucheingabe: Suchen
World Press Photo Contest 2018: die Nominierten
Nominiert für das WPPC-Foto des Jahres: Ronaldo Schemidt für die Agence France-Presse. Bei einem Protest gegen den Präsidenten Nicolás Maduro fing der 28-jährige José Victor Salazar Balza im Kampf gegen die Polizei in Caracas Feuer. © Ronaldo Schemidt, Agence France-Presse
BILDER & GESCHICHTEN
Swiss Photo Award: Beste Schweizer Fotografie

Beste Schweizer Fotografie

Swiss Photo Award

Jedes Jahr werden in Zürich die besten Schweizer Fotografen ausgewähl ... mehr »
Teuerstes Foto der Welt: 'Rhein II': Bilder, die Geschichte schrieben

Bilder, die Geschichte schrieben

Teuerstes Foto der Welt: 'Rhein II'

Diese Flussbegradigung hat es in sich. Als am 8. November 2011 ein Bild d ... mehr »
Bitte lächeln: Making-of: 'The Caravan Camera' von Brendan Barry

Making-of: 'The Caravan Camera' von Brendan Barry

Bitte lächeln

Mit nur 150 Pfund Sterling, einigen großen Linsen, ... mehr »
 

World Press Photo Contest 2018: die Nominierten

Mut zur Wahrheit


Erstmals seit Bestehen des World Press Photo Contest wurden in diesem Jahr zuerst die Nominierten vorgestellt. Wir zeigen die Anwärter auf den Platz des Gesamtsiegers.

Ein Novum: Als das an Reportagefotografie interessierte Publikum die Proklamation der Siegerbilder des World Press Photo Contest erwartete, gab die Amsterdamer Foundation lediglich die Nominierten bekannt.

Nominiert für das WPPC-Foto des Jahres: Ivor Prickett, Panos Pictures für die New York Times. In seiner Bilderserie "Der Kampf um Mossul" zeigt der Ire einen kleinen Jungen, der von irakischen Spezialeinheiten aus der bis dahin vom ISIS kontrollierten Altstadt befreit wird. © Ivor Prickett, Panos Pictures, New York Times

Sechs Fotografien stehen nun zur Auswahl für das Foto des Jahres 2018. Wir zeigen sie auf diesen Seiten und laden Sie dazu ein, sich mit den Motiven auseinanderzusetzen und bis zur endgültigen Verkündigung der Sieger einen eigenen persönlichen Favoriten auszuwählen. Denn diese fotografischen Zeugnisse sind es wert, einen Moment innezuhalten.

General News Single: Richard Tsong-Taatarii für die Star Tribune, "Not my Verdict". John Thompson, der nach seiner Gedenkrede an seinen Freund Philando Castile in Tränen ausbricht. Zwei Tage zuvor wurde der US-amerikanische Polizist Jeronimo Yanez von dem Mordvorwurf an Castile freigesprochen. © Richard Tsong-Taatarii, Star Tribune
In Zeiten von "Fake News" ist es wichtig, über Beweise zu verfügen, die die schonungslose Wahrheit aufzeigen. Während Worte verdreht, Zitate falsch wiedergegeben und "alternative Fakten" als wahr bezeichnet werden können, ist es bedeutend schwerer, einer Fotografie die Stimme zu nehmen.

Environment Singles: Thomas P. Peschak, "Attack of the Zombie Mouse". Der junge Graukopfalbatros wurde auf der Marion-Insel in Südafrika fotografiert. Eine dort eingeschleppte Mausart greift die einheimische Tierwelt an und scheut sich auch nicht davor, lebendige Jungtiere anzunagen. © Thomas P. Peschak
Zwar hat World Press Photo jährlich immer wieder mit montierten und bearbeiteten Einreichungen zu schaffen (2013 fand gar eine medienübergreifende Diskussion darüber statt), doch umso mehr wird jetzt auf die Echtheit der Aufnahmen geachtet.

Neben einigen Fälschungen, die nun eine eigene Kategorie zugewiesen bekommen haben, wird unmanipulierten und authentischen Fotos eine weltweite Plattform gegeben. Dabei werden Fotografen und deren wichtige Zeugnisse beim World Press Photo Contest nicht nur für die starken Aufnahmen, sondern auch für ihren mutigen Einsatz gewürdigt.

Den gesamten Artikel mit weiteren Bildern finden Sie in der PHOTOGRAPHIE-ePaper-Ausgabe 4/2018.

Der World Press Photo Contest

Der wohl renommierteste Preis für Fotojournalisten der Welt wurde erstmals 1955 von der gemeinnützigen niederländischen Organisation World Press Photo Foundation vergeben. Bereits zum 61. Mal fand der Wettbewerb in diesem Jahr statt. Tausende Fotografen aus 125 Ländern haben teilgenommen, darunter auch die beiden Deutschen Jesco Denzel und Thomas P. Peschak. Der Hauptpreis - das Pressefoto des Jahres - ging bislang dreimal in die Bundesrepublik: 1956 gewann Helmuth Pirath, 1969 Hanns-Jörg Anders und 1972 Wolfgang Peter Geller.


Fotos: Ronaldo Schemidt, Toby Melville, Adam Ferguson, Ivor Prickett
Autor: Roman Späth

« zurück
 
AKTUELLE AUSGABE

Jetzt im Handel

Ausgabe 05/2018

Hier finden Sie uns:

Die aktuelle Ausgabe
in Ihrer Nähe.
PLZ-Suche starten »
www.pressekaufen.de
Das Buch zur Lumix G9 - jetzt gleich vorbestellen!
Neu: Photographie endlich auch für iOS und Android

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:
Newsletter abmelden
BEST OF ONLINE

BEST OF ONLINE

Die besten Bilder unserer Leser


Wiltrud Doerk

NEWS & SZENE

Per Kickstarter zum Apo Plasmat 2,7/105: Meyer-Optik-Görlitz

Meyer-Optik-Görlitz

Per Kickstarter zum Apo Plasmat 2,7/105

Objektivhersteller Meyer-Optik-Görlitz hat eine Kickstarter-Kampagne gestart ... mehr »

Neuer Web-Auftritt zu den TIPA-Awards: TIPA Web-Relaunch

TIPA Web-Relaunch

Neuer Web-Auftritt zu den TIPA-Awards

Wie in jedem Jahr, hat die TIPA die besten Produkte des Jahres gewählt. ... mehr »

Attraktive Workshops in Zingst: Sunbounce beim Umweltfotofestival Horizonte Zingst

Sunbounce beim Umweltfotofestival Horizonte Zingst

Attraktive Workshops in Zingst

Sunbounce bietet beim diesjährigen Umweltfotofesti ... mehr »

LESERWETTBEWERB

Unsere Welt von oben: Die besten Leserbilder zum Thema 'Vogelperspektive'

Die besten Leserbilder zum Thema 'Vogelperspektive'

Unsere Welt von oben

'Vogelperspektive - der Blick von oben' lautet das The ... mehr »

Jahressieger 2017: Die besten Leserbilder: Das sind die Gewinner

Die besten Leserbilder: Das sind die Gewinner

Jahressieger 2017

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, und wieder ist es an ... mehr »

Freiheit verleiht Flügel: Die besten Leserbilder: freies Thema

Die besten Leserbilder: freies Thema

Freiheit verleiht Flügel

Kaum haben wir in unserem Leserwettbewerb ein freies Thema ausgeschri ... mehr »