PHOTOGRAPHIE.de

(?) RSS Facebook
 
Sucheingabe: Suchen
Die besten Leserbilder zum Thema 'Handyfotografie'
2. PLATZ: Ralph Gräf
LESERWETTBEWERB
50 shades of friendship: Die besten Leserbilder zum Thema 'Freunde'

Die besten Leserbilder zum Thema 'Freunde'

50 shades of friendship

Ob klassisches Schwarz-Weiß, zart-melancholische Tonung o ... mehr »
Smarte Fotos: Die besten Leserbilder zum Thema 'Handyfotografie'

Die besten Leserbilder zum Thema 'Handyfotografie'

Smarte Fotos

Vom Schnappschuss bis zur durchdachten Inszenierung: Mi ... mehr »
Unterwegs in der Welt: Die besten Leserbilder zum Thema 'Landschaft'

Die besten Leserbilder zum Thema 'Landschaft'

Unterwegs in der Welt

Von Farben belebte Wüstenlandschaften, imposante Bergpa ... mehr »
 

Die besten Leserbilder zum Thema 'Handyfotografie'

Smarte Fotos


Vom Schnappschuss bis zur durchdachten Inszenierung: Mittlerweile ist die Technik derart ausgereift, dass Smartphone-Bilder immer öfter Magazinqualität erreichen.

2. PLATZ Quietschige Filter und ausgefallene Rahmen sorgen in vielen Fällen für kitschige Ergebnisse in der Handyfotografie. Weniger ist auch hier oftmals mehr. Es sei denn ... ja, es sei denn, das Motiv schreit nahezu nach einem filterfreudigen Fotografen - so wie dieses plakative Dinosauriermotiv. Ralph Gräf entdeckte es während eines Roadtrips durch den Südwesten der USA. "Ich verwende ein relativ altes Sony Xperia ZL und gerne die App Retrokamera für Filtereffekte", erzählt der Potsdamer. "Allerdings reduziert die App die Auflösung ein wenig, weshalb ich die Smartphone-Bilder gerne mit der Standard-Kamera-App von Android in Vollauflösung aufnehme und dann nachträglich mit smartphonetypischen Filtereffekten versehe, wie hier mit NIK Analog Effex."

<b>1. PLATZ:</b> Jens Peter Kutz
1. PLATZ: Jens Peter Kutz
1. PLATZ Tag für Tag hat Jens Peter Kutz im vergangenen Jahr sein Samsung Galaxy Ace 2 GT-I8160 gezückt und auf seinem Arbeitsweg ein Foto gemacht - stets am selben Ort, stets zur selben Uhrzeit. Entstanden ist ein Werk an der Grenze zwischen Dokumentation und Kunst. Auf dem Tableau hält Kutz den Wechsel der Jahreszeiten in einer Großstadt wie mit einer Zeitrafferfunktion fest. Der Frankfurter hat sich für das Projekt ganz bewusst für sein fünf Jahre altes Gerät entschieden, da er es ohnehin jeden Tag bei sich trägt und eine höhere Auflösung des einzelnen Bildes auf dem großen Tableau nicht nötig ist. Gekonnt zeigt er, dass es nicht immer die neueste Technik sein muss, um ein künstlerisches Projekt zu verwirklichen.

<b>3. PLATZ:</b> Martin Dürr
3. PLATZ: Martin Dürr
3. PLATZ Man nehme einen Dinosaurier (oder gehe ins Naturkundemuseum in Berlin), ein Smartphone (in diesem Fall ein Nokia 808), übertrage das Bild auf den heimischen Computer (oder aufs iPad) und bearbeite es mit einem Bildbearbeitungsprogramm seiner Wahl (Martin Dürr aus Greifenberg entschied sich für Snapseed). Fertig ist das preisverdächtige Handybild? Nicht ganz. Die entscheidende Prise des "Raptor"- Rezeptes ist zwar keine Geheimzutat, aber auch nicht mal eben per Touch und Filter umgesetzt: Damit es so aussieht, als sei der Saurier lebendig, hat sich der Fotograf nicht nur für einen ungewöhnlichen Blickwinkel entschieden - durch das Licht von der Rückseite und die senkrechten Linien im Bild entsteht eine Sogwirkung in Richtung des unheimlichen Ausstellungsstückes. Zum Fürchten schön.

<b>4. PLATZ:</b> Sandra Reiss
4. PLATZ: Sandra Reiss
4. PLATZ "Die Aufnahme entstand eher nebenbei bei einem Waldspaziergang an einem frostigen, nebligen Wintertag", erinnert sich Sandra Reiss, die für das Bild ihr iPhone 4s gezückt hat. Ebenfalls wie der Drittplatzierte benutzte die Fotografin aus Koblenz im Anschluss die App Snapseed zur Bildbearbeitung. "Snapseed hält eine ganze Reihe von Filtern bereit, die mich dazu inspirieren, gleich mehrere Bearbeitungen desselben Motivs auszuprobieren." Entschieden hat sich Sandra Reiss letztlich für eine atmosphärische Bearbeitung in kühlen Farbtönen. Die Unschärfe im Vordergrund unterstützt die mystische Bildanmutung. "Für eine eher ,klassische' Bildbearbeitung greife ich gern auf die mobile Version von Light-room zurück." Und was reizt sie an der Smartphone-Fotografie ganz besonders? "Die puristische Herangehensweise. Da ich während der Aufnahme keine weiteren technischen oder App-gesteuerten Hilfsmittel verwende, bin ich vor allem auf die Bildgestaltung zurückgeworfen."

<b>5. PLATZ:</b> Jonas Hafner
5. PLATZ: Jonas Hafner
5. PLATZ Smartphone-Foto schön und gut - aber was, wenn beispielsweise bei Architekturaufnahmen eine perspektivische Korrektur vonnöten ist? Müssen dann doch der heimische Computer, Photoshop & Co. herhalten? Jonas Hafner aus Hamburg beweist das Gegenteil. In Ergänzung zu Snapseed arbeitet er gern mit der App SKRWT, die sowohl für Android als auch für iOS zur Verfügung steht. "Mit ihr kann man einige Dinge schnell wieder geradebiegen", weiß der Fotograf aus Erfahrung. Die Aufnahme "Rostiger Nagel" ist an einem Aussichtsturm im Lausitzer Seenland entstanden. "Um sich farblich etwas von jenem Gebilde abzuheben, zog meine Freundin für das Foto ihre dunkle Jacke aus und streckte die Arme in die Höhe, während ich mit meinem Smartphone vor dem Turm stand und sie an die passende Stelle dirigierte." Der Lichteinfall von oben passt sich gekonnt der Linienführung von Architektur und Armbewegung an.


Autor: Jana Kühle

« zurück
 
AKTUELLE AUSGABE

Jetzt im Handel

Ausgabe 09/2017

Hier finden Sie uns:

Die aktuelle Ausgabe
in Ihrer Nähe.
PLZ-Suche starten »
www.pressekaufen.de

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:
Newsletter abmelden
BEST OF ONLINE

BEST OF ONLINE

Die besten Bilder unserer Leser


Wiltrud Doerk

BILDER & GESCHICHTEN

Werbung, wohin gehst du?: Zukunft der Auftragsfotografie, Teil 1

Zukunft der Auftragsfotografie, Teil 1

Werbung, wohin gehst du?

Wie hat sich die Werbefotografie durch Globalisierung und Digitalis ... mehr »

Übertroffene Erwartungen: Londoner Saatchi Gallery verlängert Ausstellung zum zweites Mal

Londoner Saatchi Gallery verlängert Ausstellung zum zweites Mal

Übertroffene Erwartungen

Es ist das zweite Mal, dass die Saatc ... mehr »

Analoges Deutschland: Große Schau des Ausnahmekünstlers Andreas Mühe

Große Schau des Ausnahmekünstlers Andreas Mühe

Analoges Deutschland

Als 'Fotograf der Kanzlerin' hat sich Andre ... mehr »

NEWS & SZENE

Inspiration für kreative Köpfe: Advertorial: #AdobeFotoNacht - Summer Edition 2017

Advertorial: #AdobeFotoNacht - Summer Edition 2017

Inspiration für kreative Köpfe

Am 24. August 2017 präsentiert Adobe wieder die So ... mehr »

Jedes Bild ist es wert: Fujifilm Mitarbeiter-Ausstellung

Fujifilm Mitarbeiter-Ausstellung

Jedes Bild ist es wert

Go Miyazaki, Geschäftsführer der Fujifilm Europe GmbH und Alain ... mehr »

Rundumschwenks mit ruhiger Hand: Rollei Actioncam Gimbal

Rollei Actioncam Gimbal

Rundumschwenks mit ruhiger Hand

Schluss mit verwackelten Videos. Die neuen Rollei Profi Gimbals gleichen Ersch&uum ... mehr »