PHOTOGRAPHIE.de

(?) RSS Facebook
 
Sucheingabe: Suchen
Stimmungsvolle Fotos mit einfachen Mitteln
Tageslicht von rechts (vom Fenster), einen Reflektor links und ein weißes Laken, das als Hohlkehle genutzt wird. Das ist der häufig wiederkehrende Aufbau für die Motive von Tamara Staab. Für ihre Motive sucht sie meist noch einen passenden Untergrund, wie die weißen Holzleisten links im Bild, und positioniert ihr Hauptmotiv im Goldenen Schnitt. Noch ein paar passende Accessoires, ganz bewusst außerhalb der Schärfeebene positioniert und mit der Alpha 6300 aus der freien Hand fotografiert.
Praxis & Know How
Im Farbrausch der Tiefe: Leuchtende Farben in der Unterwasserfotografie

Leuchtende Farben in der Unterwasserfotografie

Im Farbrausch der Tiefe

Die Unterwasserwelt ist bunt! Doch um die Farben richtig se ... mehr »
Eine kleine Geschichte der Zeit: Praxis Konzeptfotografie

Praxis Konzeptfotografie

Eine kleine Geschichte der Zeit

Mit ihrer Fotoserie "Time" hinterfragen Simone Betz und Lukas Lampe den Lauf der ... mehr »
Welcome to the jungle: Unterwegs mit dem Expeditionsfotografen

Unterwegs mit dem Expeditionsfotografen

Welcome to the jungle

Zehn Dinge braucht der Expeditionsfotograf ... Unser Mitarbeiter R ... mehr »
 

Stimmungsvolle Fotos mit einfachen Mitteln

The Mood For Food


Süß, herzhaft und für jede Jahreszeit frische Ideen. Die junge Food-Bloggerin Tamara steht mit wachsender Begeisterung in der Küche und hinter der Kamera. Ein Genuss für Gaumen und Augen.

Die Leidenschaft fürs Kochen und vor allem fürs Backen hat Tamara Staab aus Hessen gepackt. Seit etwa fünf Jahren steht die junge Bloggerin Mara, wie sie sich selbst nennt, in der Küche und heute hinter ihrer Sony Alpha 6300, um ihre pfiffigen Rezepte mit der Netzwelt zu teilen. "Meine Familie kommt dabei nicht selten zu kurz", schmunzelt sie, "zumindest, wenn es um warme Speisen geht, die ich genauso gern fotografiere wie das Backwerk in dieser Geschichte. In einem Kochbuch wird häufig nur ein Bild von einem Rezept abgebildet. In meinem Wunderland möchte ich mehr Vielfalt bieten. Deshalb zeige ich unterschiedliche Perspektiven und lasse die Leser am Entstehen teilhaben.

Schwarzwälder Kirschtorte: nicht der Kuchen im Ganzen, sondern nur ein Stück, quer gelegt und "angegessen". Das gibt dem Bild mehr Leben. Dazu noch eine Tasse Kaffee im Hintergrund, passend zum Kuchen, und hier und da ein paar Kirschen.
Man sieht den Kuchen im Ganzen, angeschnitten und als einzelnes Stück, schon angegessen." Auch die Zutaten spielen in ihren Bildern mehr als nur eine Nebenrolle: "Dadurch bekommt der Leser sofort einen Eindruck davon, was drin ist." Außerdem spielt die Fotografin mit den Zutaten im Bild und setzt diese gezielt gestalterisch ein. Maras Bildideen und deren ästhetische Umsetzung sind stark von der Stimmung der Jahreszeiten und von passenden Accessoires geprägt.

Zürcher Pfarrhaustorte: ein richtig leckerer Herbst/Winter-Kuchen, daher auch dunkel fotografiert. Da die Äpfel dem Kuchen den besonderen Look geben, ist er hier angeschnitten fotografiert, statt ein einzelnes Stück herauszugreifen. Äpfel und Nüsse in der Umgebung greifen die Zutaten für das Rezept auf.
Frisch im Frühjahr, gedeckt im Herbst

Um beim Blog nah an den Lesern zu sein, passt Mara ihre Motive - und natürlich ihr Gebäck - der jeweiligen Jahreszeit und ihrer typischen Stimmung an: Hefegebäck zu Ostern, Herz-Pfannkuchen zum Valentinstag und Wunderkerzen zum Jahreswechsel.

Schoko-Walnuss-Waffeln liegen meist auf einem Teller, weshalb man sie von der Seite schlecht fotografieren kann. Um Abhilfe zu schaffen, habe ich sie für ein paar Bilder in einer Schatulle platziert. Puderzucker zum Bestäuben und Sahne als Beigabe.
"Für mich ist wichtig, dass die Farbgebung und die Dekomaterialien zum Gebäck selbst passen und eine Einheit bilden." Und da ihr die hellen, frischen Bilder lieber sind als die gedeckten Motive, achtet Tamara Staab gerade in der dunklen Jahreszeit darauf, dass auch diesen Motiven die Freundlichkeit bleibt.

Maras Wunderland

Tamara Staab, "Mara", 25 Jahre, aus Hessen, betreibt den Food-Blog Maras Wunderland. Leckere Rezepte zu jeder Saison - primär Backwerk, aber auch herzhafte Pasta, Brote, Suppen etc. - sind hier ein Augen- und Gaumenschmaus. Sie nutzt in ihrem Blog die "Raumvorteile" der Online-Präsentation und zeigt ihre Kreationen aus verschiedenen Perspektiven und auch während des Entstehens. Nur ein Motiv, wie in vielen Kochoder Backbüchern, das wäre ihr zu wenig. Mit geringem technischen Aufwand und "Mood for Food" präsentiert sie ihre Rezepte.

www.maraswunderland.de


Fotos: Tamara Staab
Autor: Tamara Staab, Tobias F. Habura

« zurück
 
AKTUELLE AUSGABE

Jetzt im Handel

Ausgabe 7-8/2017

Hier finden Sie uns:

Die aktuelle Ausgabe
in Ihrer Nähe.
PLZ-Suche starten »
www.pressekaufen.de
Neu: Photographie endlich auch für iOS und Android

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:
Newsletter abmelden

BEST OF ONLINE

BEST OF ONLINE

Die besten Bilder unserer Leser


Wiltrud Doerk

NEWS & SZENE

Tamrons neues Hyperzoom: 18-400 mm

18-400 mm

Tamrons neues Hyperzoom

Tamron präsentiert das weltweit erste 22,2x Ultratele-Megazoom für digitale Spiegelref ... mehr »

Feine Sachen zum Jubiläum: 100 Jahre Gitzo

100 Jahre Gitzo

Feine Sachen zum Jubiläum

Gitzo wird 100. Aus diesem Anlass legt der Edelhersteller von Stativen feine Sonderserien ... mehr »

Neuer Highender für Canon und Nikon: Zeiss Milvus 1,4/35

Zeiss Milvus 1,4/35

Neuer Highender für Canon und Nikon

Zeiss bringt eine neue Highend-Vollformat-Festbrennweite für Canon und Nikon. Das ... mehr »

BILDER & GESCHICHTEN

Große Premiere: f2 - Fotofestival Dortmund

f2 - Fotofestival Dortmund

Große Premiere

Erstmals findet im Ruhrgebiet ein Festival für zeitgenössische Fotogr ... mehr »

Blick auf die Welt: Fritz Block in der Alfred Ehrhardt Stiftung

Fritz Block in der Alfred Ehrhardt Stiftung

Blick auf die Welt

Der deutsch-jüdische Fotograf Fritz Block (1889-1955) war ... mehr »

Schwelgen in Bildern: Und wieder ruft die 'photo basel'

Und wieder ruft die 'photo basel'

Schwelgen in Bildern

Es ist schon bemerkenswert, dass die Schweiz nur eine einzige Fotomesse ... mehr »