PHOTOGRAPHIE.de

(?) Facebook
 
Sucheingabe: Suchen
Workshop mit Spencer Lowell

Spencer Lowell

Erstmalig Aufmerksamkeit erlangte Spencer Lowell mit seinen Fotografien der Mars Rover Curiosity being engineered 2007. Mittlerweile schmücken die Bilder des 1983 geborenen Fotografen aus Los Angeles Titelgeschichten von Magazinen wie Time, Wired, Popular Science und dem New York Times Magazine. Zu seinen Werbekunden gehören u. a. IBM, Budweiser und Sonos. Und auch im musealen Bereich hat Lowell bereits ein Bein in der Tür. So kaufte das Queens Museum im vergangenen Jahr seine Bildserie "New York, New York, New York", in der er ein Stadtmodell Manhattans hyperrealistisch ins Bild gebracht hat.
www.spencerlowell.com


Praxis & Know How
Hingucker statt Einheitsbrei: Bessere Bilder nicht dem Zufall überlassen

Bessere Bilder nicht dem Zufall überlassen

Hingucker statt Einheitsbrei

Herausragende Fotos fallen nicht vom Himmel, sie sind das ... mehr »
Zum DVD-Start von Love, Cecil: Mit Cecil Beaton gewinnen!

Mit Cecil Beaton gewinnen!

Zum DVD-Start von Love, Cecil

Faszinierender Dandy und Jahrhundertfotograf: Cecil Beaton (1904-1980) ist eine ... mehr »
Paare perfekt in Szene setzen: Zweimal so schön: Paarfotografie

Zweimal so schön: Paarfotografie

Paare perfekt in Szene setzen

Für ein verliebtes Paar bleibt die Zeit stehen - ideal, wenn di ... mehr »
 

Workshop mit Spencer Lowell

Spaces


Wie vermittelt man seinen Betrachtern ein Gefühl für Orte und Räume, an denen sie nie gewesen sind? Der US-amerikanische Fotograf Spencer Lowell gibt Einblick in seine kreativen Schaffensprozesse.

Kreative Ideen

Der Auftrag kam aus North Carolina: Für die Designer des Durham Hotels in der gleichnamigen Stadt sollte Spencer Lowell die Räumlichkeiten mit ihren hoteltypischen Strukturen und Farben präsentieren und dem Betrachter so ein Gefühl für den Ort vermitteln. Für eine schönere Perspektive auf Stühle, Tische und Teppichmuster hat sich Lowell kurzerhand in ein höheres Stockwerk begeben, die Beine seines Stativs zusammengeklappt und es mitsamt Kamera über das Geländer gehalten. Mithilfe eines Fernauslösers konnte er das Bild vom Computer aus auslösen. "Sobald es nicht möglich ist, direkt durch den Sucher zu schauen, ist der Fernauslöser eigentlich immer eine gute Idee." // Nikon D800 mit Nikkor 4/24-120 mm / 38 mm / f/4,0 / 1/125 s / ISO 800

Natürliche Anmutung

Für den Hollywood Reporter sollte Spencer Lowell das Wohnzimmer im ikonischen Chemosphere-Haus an den Hollywood Hills des deutschen Verlegers und Kunstsammlers Benedikt Taschen ablichten. Da Lowell weitgehend auf künstliches Licht verzichtet, legte er die Innenaufnahmen mit den Bildern vom Blick nach draußen in der Nachbearbeitung übereinander. "Bei Mehrfachbelichtungen halte ich die Außenaufnahmen sehr hell, so wirkt es auf das menschliche Auge natürlicher. Ich möchte Details im Bild haben, ohne dass es zu sehr nach Photoshop aussieht." // Nikon D800 mit Nikkor 4/16-35 mm / 22 mm / f/8,0 / 1/10 s / ISO 200

Natürliches Licht

Spacig, fast hyperrealistisch wirkt die Interior- Aufnahme, die im Auftrag eines jungen Unternehmens entstanden ist. Sie zeigt die moderne Arbeitsatmosphäre in einem interdisziplinären Coworking-Space in Brooklyn, das bei Technologie-Start-ups zurzeit sehr gefragt ist. Lowell sollte das Prinzip der offenen Räume und des gemeinschaftlichen Umfelds möglichst dynamisch porträtieren. "Bei Innenaufnahmen setze ich gern so wenig künstliches Licht wie möglich ein", verrät der Fotograf aus Los Angeles. "So kann ich die Beleuchtungsideen der Designer bestmöglich ins Bild bringen. Also habe ich vom Stativ aus und mit einer möglichst kleinen Belichtungszeit fotografiert." Passend zur kreativen Stimmung in den Räumlichkeiten beleuchtet der Computer das Gesicht des jungen Coworkers. // Hasselblad H5X mit Rückteil Phase One IQ3 100 MP und 3,5/35 mm HCD / f/5,6 / 0,3 s / ISO 800

Symmetrische Strukturen

Keine Frage: Lowell liebt Formen, Farben und das Zusammenspiel von Symmetrien in der Architektur. Dafür lohnt sich für ihn immer wieder der Blick nach oben - gerade auch in öffentlichen Gebäuden. Gleich zwei Wochen verbrachte der Amerikaner im französischen Lyon und erkundete mit seiner Ausrüstung die Stadt. Für das französische Konsulat in Los Angeles hat er in dieser Zeit auch den Flughafen Lyon-Saint-Exupéry porträtiert und dabei ganz bewusst auf die wuselige Menschenmenge am Boden verzichtet. So kommt mehr Tiefe ins Bild und die Aufnahme scheint in der Zukunft verortet. // Canon EOS-1Ds Mark III mit Canon EF 2,8/13-35 mm L / 16 mm / f/5,6 / 1,5 s / ISO 200

Den gesamten Artikel mit weiteren Bildern finden Sie in der PHOTOGRAPHIE-ePaper-Ausgabe 09/2017.


Fotos: Spencer Lowell
Autor: Jana Kühle

« zurück
 
AKTUELLE AUSGABE

Jetzt im Handel

Ausgabe 1-2/2019

Hier finden Sie uns:

Die aktuelle Ausgabe
in Ihrer Nähe.
PLZ-Suche starten »
www.pressekaufen.de
Canon EOS M50 – Das Buch zur Kamera
zurück weiter
Fujifilm X-T100 – Das Buch zur Kamera
zurück weiter
Lumix TZ202 – Das Buch zur Kamera
zurück weiter
Fujifilm X-T100 – Das Buch zur Kamera
zurück weiter
Olympus OM-D E-M10 Mark III – Das Buch zur Kamera
zurück weiter
Neu: Photographie endlich auch für iOS und Android

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:
Newsletter abmelden
Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz.

BEST OF ONLINE

BEST OF ONLINE

Die besten Bilder unserer Leser


Wiltrud Doerk

NEWS & SZENE

Fujinon-Telezoom fürs Mittelformat: FUJINON GF 5,6/100-200 mm R LM OIS WR

FUJINON GF 5,6/100-200 mm R LM OIS WR

Fujinon-Telezoom fürs Mittelformat

Mit Blick auf die Landschafts- und Naturfotografie kündigt Fuji ... mehr »

Zwei neue Superzoomer: Nikon Coolpix

Nikon Coolpix

Zwei neue Superzoomer

Nikon stellt zwei neue Superzoom-Modelle vor: die Coolpix A1000 und B600. ... mehr »

Frischer Wind im Sony APS-C-Lager: Sony Alpha 6400

Sony Alpha 6400

Frischer Wind im Sony APS-C-Lager

Sony stellt in diesen Minuten in den USA die neue Alpha 6400 vor. ... mehr »

BILDER & GESCHICHTEN

Fotografen auf Spurensuche: Schätze der Naturfotografie

Schätze der Naturfotografie

Fotografen auf Spurensuche

Unser Blauer Planet hat viele Gesichter. Mal erscheint er anmutig, schrof ... mehr »

Rocky kehrt zurück: TASCHEN lässt eine Filmlegende neu aufleben

TASCHEN lässt eine Filmlegende neu aufleben

Rocky kehrt zurück

Wie kaum ein anderer Protagonist eroberte Rocky Balboa di ... mehr »

Körperkunst: Jan Schlegel auf ethnologischer Spurensuche: Tribes of our Generation

Jan Schlegel auf ethnologischer Spurensuche: Tribes of our Generation

Körperkunst

Bekannt durch sein Wirken in Afrika ... mehr »