PHOTOGRAPHIE.de

(?) Facebook
 
Sucheingabe: Suchen
Praxis Expeditionsfotografie
14 Tage ohne Riesenhai Trotz perfekter Location, bester Jahreszeit und besten Bedingungen. Zumindest die wissenschaftliche Arbeit kann dokumentiert werden. // ISO 100 / f/4 / 1/1.600 s / -1 2/3 EV / EF 4/24-105 mm L IS II USM Robert Marc Lehmann
Praxis & Know How
That's Nature: Praxis Expeditionsfotografie

Praxis Expeditionsfotografie

That's Nature

Wie oft habe ich schon meine Kamera dabeigehabt, mich wochenlang vorbereitet, ... mehr »
Das andere Licht: Camera obscura

Camera obscura

Das andere Licht

Es ist wie ein Ausflug in eine längst vergessene Welt, in der die beteiligten Fotograf ... mehr »
Catalogue Girls: Erotik-Fotografie im Zeitalter von Mikrostock

Erotik-Fotografie im Zeitalter von Mikrostock

Catalogue Girls

Als moderne Produkte der digitalen Globalisierung versteht d ... mehr »
 

Praxis Expeditionsfotografie

That's Nature


Wie oft habe ich schon meine Kamera dabeigehabt, mich wochenlang vorbereitet, viel Geld ausgegeben, Blut und Wasser geschwitzt und bin dann ohne vorzeigbare Ergebnisse nach Hause gekommen ... zu oft. Robert Marc Lehmann gibt Tipps, damit Sie nicht ohne Bilder heimkehren müssen.

Jeden Tag halten die Wissenschaftler 12 bis 14 Stunden nach dem Tier der Begierde Ausschau. // ISO 640 / f/7,1 / 1/500 s // Plankton-Probenahme. Mit 1.200 Kleinstlebewesen pro Kubikmeter ist die Lieblingssuppe des Hais zu dünn. Schlechte Voraussetzungen, um den Hai zu finden. // ISO 100 / f/6,3 / 1/125 s / beide EF 4/24-105 mm L IS II USM. Robert Marc Lehmann
Bei meiner Art zu fotografieren suche ich mir selten ein Projekt aus, das ich monate- oder sogar jahrelang immer wieder bearbeiten kann. Als Expeditions- und Unterwasserfotograf bin ich eher auf die Situation angewiesen und muss mit dem leben, was mir von Mutter Natur geboten wird.

Oft tauche ich mit meiner Kamera ab und komme ohne ein einziges Bild wieder nach oben. Schlechte Sicht, Tier nicht da usw. Nur 5 Prozent der Tauchgänge für Unterwasserfotos sind bei mir erfolgreich. // ISO 160 / f/11 / 1/40 s / 2,8/15 mm Robert Marc Lehmann
Ganz genau: Mutter Natur ist auch manchmal gnädig und präsentiert eine kooperative Kegelrobbe im Sonnenuntergang, bei perfekten Bedingungen, oder auch mal einen Blauhai bei 50 Metern Sichtweite und spiegelglatter See. Doch häufiger kneift dich die Natur in den Hintern und präsentiert sich mit Regen, Sturm, Wellen und schlechter Sicht.

Ich liebe grauen Himmel und glattes Wasser. Da spottet man Wale, Delfine und Haie am besten. Die Flossen zeichnen sich schön schwarz ab. // ISO 320 / f/6,3 / 1/2.000 s / EF 4/24-105 mm L IS II USM Robert Marc Lehmann
Bei meinem letzten Abenteuer war der Druck besonders groß. Monatelang hatte ich ohne Pause gearbeitet, mich wochenlang auf diesen Trip vorbereitet und mich fast ein halbes Leben auf diese Tiere gefreut. Die Erwartungen waren hoch. Ich wollte so gern mit guten Bildern und Filmen nach Hause kommen. Aber nix da. Es blieb bei genau null Bildern.

Im Fokus: Riesenhaie vor Schottland, dem unangefochtenen Hotspot für den zweitgrößten Fisch der Erde. Zur absoluten Hauptsaison mit den besten Hai-Wissenschaftlern und Experten waren wir vor Ort. Alles, was ich bekam, waren Sturmwarnungen, sehr viel Regen, doch nicht einen einzigen Hai...

Den gesamten Artikel mit weiteren Bildern finden Sie in der PHOTOGRAPHIE-ePaper-Ausgabe 4/2018.

Robert Marc Lehmann ...

... hatte schon immer eine Affinität zum Wasser. Er ist Meeresbiologe, Forschungstaucher, Fotograf und Filmemacher, er selbst bezeichnet sich auch gern als Abenteurer. Andere schätzen ihn als Aktivisten und Idealisten, eben einen unerschrockenen Umweltschützer. Als Meeresbiologe und Forschungstaucher ist er eigentlich immer unterwegs, begleitet irgendwo eine Expedition. Er bereiste dabei schon mehr als 100 Länder und fühlt sich doch im Wasser am wohlsten. Am liebsten fotografiert und filmt er mit nur einem Atemzug: "Freitauchen erlaubt mir, Bilder zu machen und Situationen zu erleben, die so sonst nicht möglich wären. Außerdem ist es für mich einer der respektvollsten Wege, sich unter Wasser einem Tier zu nähern." Lehmann dringt bis in die entlegensten Gebiete dieser Erde vor. Seine Filme und Bilder werden international veröffentlicht und sind mehrfach preisgekrönt. 2015 wurde er National-Geographic-Fotograf des Jahres und Träger des Fritz-Pölking-Awards. www.robertmarclehmann.com


Fotos: Robert Marc Lehmann
Autor: Robert Marc Lehmann

« zurück
 
AKTUELLE AUSGABE

Jetzt im Handel

Ausgabe 05/2018

Hier finden Sie uns:

Die aktuelle Ausgabe
in Ihrer Nähe.
PLZ-Suche starten »
www.pressekaufen.de
Das Buch zur Lumix G9 - jetzt gleich vorbestellen!
Neu: Photographie endlich auch für iOS und Android

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:
Newsletter abmelden

BEST OF ONLINE

BEST OF ONLINE

Die besten Bilder unserer Leser


Wiltrud Doerk

NEWS & SZENE

Per Kickstarter zum Apo Plasmat 2,7/105: Meyer-Optik-Görlitz

Meyer-Optik-Görlitz

Per Kickstarter zum Apo Plasmat 2,7/105

Objektivhersteller Meyer-Optik-Görlitz hat eine Kickstarter-Kampagne gestart ... mehr »

Neuer Web-Auftritt zu den TIPA-Awards: TIPA Web-Relaunch

TIPA Web-Relaunch

Neuer Web-Auftritt zu den TIPA-Awards

Wie in jedem Jahr, hat die TIPA die besten Produkte des Jahres gewählt. ... mehr »

Attraktive Workshops in Zingst: Sunbounce beim Umweltfotofestival Horizonte Zingst

Sunbounce beim Umweltfotofestival Horizonte Zingst

Attraktive Workshops in Zingst

Sunbounce bietet beim diesjährigen Umweltfotofesti ... mehr »

BILDER & GESCHICHTEN

Sieben mal Liebe: Amanda Charchian: Sex und Macht

Amanda Charchian: Sex und Macht

Sieben mal Liebe

Die Kraft des Bildes. Darauf setzt die Newcomerin der amerikanischen Kunst ... mehr »

Mut zur Wahrheit: World Press Photo Contest 2018: die Nominierten

World Press Photo Contest 2018: die Nominierten

Mut zur Wahrheit

Erstmals seit Bestehen des World Press Photo Contest wurde ... mehr »

Bitte lächeln: Making-of: 'The Caravan Camera' von Brendan Barry

Making-of: 'The Caravan Camera' von Brendan Barry

Bitte lächeln

Mit nur 150 Pfund Sterling, einigen großen Linsen, ... mehr »