PHOTOGRAPHIE.de

(?) RSS Facebook
 
Sucheingabe: Suchen
Vollformat: Sony Alpha-7-Reihe
Äußerlich kaum zu unterscheiden, auf dem Datenblatt sehr wohl: Die Alpha 7R (vorn) bietet 36,4 Megapixel Auflösung, die Alpha 7 (hinten) muss sich mit 24,3 Megapixel bescheiden.
Test & Technik
Exklusiv-Workshop für PHOTOGRAPHIE-Leser: Anmeldefrist verlängert

Anmeldefrist verlängert

Exklusiv-Workshop für PHOTOGRAPHIE-Leser

Ein digitales Bild als analoges Negativ im Fotolabor belichten ... Laborspezi ... mehr »
Den Dias von damals neues Leben einhauchen: Prenzlauer Berg 1988

Prenzlauer Berg 1988

Den Dias von damals neues Leben einhauchen

Unzählige Dias und Negative aus der Zeit, als man ausschließlich auf Film ... mehr »
Technikwunder für Kreative: Die neue von Sony: RX0

Die neue von Sony: RX0

Technikwunder für Kreative

Sony gibt ein Versprechen ab: Die neue RX0 macht das Unmögliche möglich. ... mehr »
 

Vollformat: Sony Alpha-7-Reihe

Ungleiche Schwestern


Vollformat in hochkompakter Form: Sonys Alpha 7 und Alpha 7R kombinieren erstmals die Vorteile spiegelloser Systemkameras mit einem kleinbildgroßen Sensor. Unser erster Eindruck.

Das Foto oben ist mit der Alpha 7 und dem adaptieren A-Mount-Objektiv Zeiss 1,4/50 mm T* entstanden. ISO 100, f1,4.
Das Foto oben ist mit der Alpha 7 und dem adaptieren A-Mount-Objektiv Zeiss 1,4/50 mm T* entstanden. ISO 100, f1,4.
Nikon setzt auf die bewährte SLR-Bauform (siehe News S. 8), Sony verpackt seine jüngste Vollformat-Generation hingegen in ein spiegelloses Gehäuse und kann damit von sich behauten, die derzeit kleinsten AF-Vollformat-Systemkameras im Programm zu haben. Auch wenn sie mit dem kleinen E-Bajonett der NEX-Serie ausgestattet sind, hören die beiden Neuheiten auf den Namen Alpha. Die SLT-Technik mit feststehendem, teildurchlässigem Spiegel kommt in der Alpha-7-Reihe nicht zum Einsatz. Dafür arbeitet in der A7 ein Hybrid-AF (Kontrast- und Phasenmessung), im Topmodell A7R ein Spiegellosen-typischer Kontrast-AF. Da es fürs E-Bajonett bislang nur Optiken mit APS-C-Bildkreis gab, hat Sony gleich zum Start der Serie fünf Vollformatobjektive vorgestellt, darunter auch Festbrennweiten und ein Zoom von Zeiss.

Bestehende Objektive fürs A-Bajonett können per Adapter angesetzt werden. Im Test zeigte sich vor allem der AF der Alpha 7 im Zusammenspiel mit adaptierten Objektiven recht flott. Gute Abbildungsleistungen sollten die Optiken auf jeden Fall mitbringen, denn die CMOS-Sensoren der beiden Neuheiten bieten trotz der großen Fläche eine sehr fordernde Pixelzahl. "Bescheidet" sich die Alpha 7 noch mit 24,3 Megapixel, sind es bei der Alpha 7R schon satte 36,4 Millionen (der Sensor ähnelt dem der Nikon D800, wurde aber laut Sony in der nachgeschalteten Bildverarbeitungskette durch den neuen "Bionz X"-Prozessor weiter optimiert).


Hinter dem E-Bajonett aus der Sony NEX-Serie sitzt bei den neuen Alpha-7-Modellen ein großer Vollformat-Bildwandler. Zum Start des Systems kündigt Sony fünf neue Vollformat-Objektive mit E-Anschluss an.
Hinter dem E-Bajonett aus der Sony NEX-Serie sitzt bei den neuen Alpha-7-Modellen ein großer Vollformat-Bildwandler. Zum Start des Systems kündigt Sony fünf neue Vollformat-Objektive mit E-Anschluss an.
Gestaltet werden die Bilder wahlweise auf dem Klappmonitor oder im sehr guten elektronischen XGA-OLED-Sucher. Unsere ersten Tests mit beiden Modellen zeigen ein erwartungsgemäß geringes Rauschverhalten - vermisst haben wir einen Gehäuseblitz. Die Bildstabilisation sitzt (NEX-typisch) in ausgewählten Objektiven. Die A7 kostet im Set mit dem neuen Vollformat-Zoom 3,5-5,6/28-70 mm OSS knapp 1.800 Euro (Body: 1.500,-), das Gehäuse der A7R schlägt mit 2.100 Euro zu Buche.


Autor: F. Späth

« zurück
 
AKTUELLE AUSGABE

Jetzt im Handel

Ausgabe 11/2017

Hier finden Sie uns:

Die aktuelle Ausgabe
in Ihrer Nähe.
PLZ-Suche starten »
www.pressekaufen.de
Sagen Sie uns Ihre Meinung!

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:
Newsletter abmelden

BEST OF ONLINE

BEST OF ONLINE

Die besten Bilder unserer Leser


Wiltrud Doerk

NEWS & SZENE

Sonderedition LimoLand: Leica Sofort by Jean Pigozzi

Leica Sofort by Jean Pigozzi

Sonderedition LimoLand

Leica stellt seine erste Sonderedition einer Sofort-Kamera vor. ... mehr »

Mobiler Datenspeicher: MPortable II

MPortable II

Mobiler Datenspeicher

Die Sicherung von Fotos und Videos on Location ist ein immer währendes Thema. ... mehr »

Zeiss stellt elftes Milvus-Objektiv vor: ZEISS Milvus 1,4/25 mm

ZEISS Milvus 1,4/25 mm

Zeiss stellt elftes Milvus-Objektiv vor

Zeiss erweitert seine Milvus-Linie für digitale Spiegelreflexkameras um das 1, ... mehr »

OBJEKTIVE DES MONATS

Reportagen mit Feingefühl: Zeiss Milvus 1,4/35 mm

Zeiss Milvus 1,4/35 mm

Reportagen mit Feingefühl

Fotografiert noch jemand freiwillig ohne Autofokus? Zeiss sagt 'Ja!' und zeigt mit ... mehr »

Noch schneller scharf: AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm E FL ED VR

AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm E FL ED VR

Noch schneller scharf

Sportfotografen schätzen das 2,8/70-200-mm-Nikkor seit jeher f&u ... mehr »

Sehr hell und extrem heiss: Sigma 1,8/14 mm Art

Sigma 1,8/14 mm Art

Sehr hell und extrem heiss

Im Moment hält Sigmas neuestes Art-Objektiv einen Rekord: Die Kombination aus 14 ... mehr »