PHOTOGRAPHIE.de

(?) Facebook
 
Sucheingabe: Suchen
Canon EOS M50 vs. Fujifilm X-T100
Mit der EOS M50 bedient Canon zwar den Einsteiger in die spiegellose Fotografie, doch technisch hat die Kleine durchaus das Zeug dazu, mit der großen Schwester EOS M5 zu konkurrieren. Mit der X-T100 fokussiert Fujifilm die Zielgruppe anspruchsvoller Einsteiger, die weder auf eine gute Bildqualität noch auf die Fujifilm-typische Bedienung verzichten wollen.
Test & Technik
Eindrucksvolle Fotobücher: Gestalten wie die Profis: Tipps für ...

Gestalten wie die Profis: Tipps für ...

Eindrucksvolle Fotobücher

Statt dem altgedienten Einsteckalbum gewinnt die Möglich ... mehr »
Für perfekte Outdoorbilder: Fünf praktische Extras für die Outdoor-Fotografie

Fünf praktische Extras für die Outdoor-Fotografie

Für perfekte Outdoorbilder

Sich im Schnappschuss-Format durch die Welt zu ... mehr »
Vom RAW-Diamanten zum Feinschliff: Software für Fotografen

Software für Fotografen

Vom RAW-Diamanten zum Feinschliff

Den Moment fangen Fotografen am Ort des Geschehens ein - aber die "Realit&aum ... mehr »
 

Canon EOS M50 vs. Fujifilm X-T100

Einsteiger mit leichtem Gepäck


Nur 600 Euro für eine spiegellose Systemkamera und dennoch auf nichts verzichten müssen: Wir haben uns die aktuelle Fujifilm X-T100 angesehen und ihr die Canon EOS M50 gegenübergestellt. Sensorgröße, Konzept, Eckdaten und Preis, sie alle haben eine vergleichbare Zielgruppe.

Eine Szene, die uns normalerweise fremd ist. Die Schärfe und Plastizität machen diese Aufnahme mit der Canon EOS M50 so besonders und lassen den Betrachter in den Moment eintauchen, selbst wenn er nicht dabei war.
Eine Szene, die uns normalerweise fremd ist. Die Schärfe und Plastizität machen diese Aufnahme mit der Canon EOS M50 so besonders und lassen den Betrachter in den Moment eintauchen, selbst wenn er nicht dabei war.
Die beiden kompakten Systemkameras von Canon und Fujifilm mit zentralem Sucherbuckel sind ideale Reisebegleiter. Beide bieten einen kompakten Auftritt, APS-C-Sensoren mit rund 24 Megapixel Auflösung und die Vorzüge eines Systems.

Mit der EOS M50 bedient Canon eine zielgruppe, die von Fujifilm bislang nicht besetzt war.

"Wir hatten hier quasi einen blinden Fleck im Portfolio", war es von Fujifilm bei der Vorstellung der X-T100 zu vernehmen. Unter Profis und sehr ambitionierten Fotografen sind die spiegellosen Modelle von Fujifilm äußerst beliebt, doch anspruchsvollen Einsteigern hatte das Unternehmen bislang nicht so viel zu bieten. Das soll sich nun schlagartig ändern, und so sieht der Neuling erst einmal nach einer sehr anspruchsvollen Kamera mit den für Fujifilm typischen klassischen Bedienelementen aus. Der Monitor kann nach oben und unten gekippt, über ein seitliches Gelenk aber auch nach vorn gedreht werden: Generation Selfie! Und da sind wir auch schon in der Zielgruppe gelandet.

Die technischen Daten im Überblick
  • vergrößern

    Canon EOS M50

    Sensor
    Pixelpitch
    Foto
    Video

    Bildstabilisierung
    Empfindlichkeit
    Autofokus
    Serienbilder

    Verschlusszeit
    Sucher
    Monitor
    Maße & Gewicht
    Preis
    22,3 x 14,9 mm / 24,1 MP CMOS
    ca. 3,7 µm
    6.000 x 4.000 Pixel
    3.840 x 2.160: 25p, 24p; 1.920 x 1.080: 60p, 50p, 30p, 25p, 24p; 1.280 x 720: 120p, 100p, 60p, 50p
    Objektiv (Lensshift)
    ISO 100-25.600 (100-51.200)
    Phasenmessung (Dual-Pixel-AF)
    10 Bilder pro Sekunde (33 B. in Folge, 10 B. Inkl. RAW)
    1/4.000 s / 30 s / Bulb
    elektr., 2,36 Mio. (100%)
    3 Zoll / 1.040.000 Pixel / dreh-/schwenkbar / Touch
    116,3 x 88,1 x 58,7 mm / 387 g
    580 Euro (Body) / 700 Euro (inkl. 15-45 mm)
  • vergrößern

    Fujifilm X-T100

    Sensor
    Pixelpitch
    Foto
    Video

    Bildstabilisierung
    Empfindlichkeit
    Autofokus
    Serienbilder

    Verschlusszeit

    Sucher
    Monitor
    Maße & Gewicht
    Preis
    23,5 x 15,7 mm / 24,2 MP CMOS
    ca. 3,9 µm
    6.000 x 4.000 Pixel
    3.840 x 2.160: 15p; 1.920 x 1.080: 60p, 50p, 24p; 1.280 x 720: 1,6x, 2x, 3,3x, 4x
    Objektiv (Lensshift)
    ISO 200-12.800 (100-51.200)
    Kontrast-Autofokus
    6 Bilder pro Sekunde (26 in Folge), 3 B/s (unbegrenzt)
    1/4.000 s (1/32.000 elektr.) / 30 s / Bulb (max. 60 min)
    elektronisch, 2,36 Mio. (100%)
    3 Zoll / 1.040.000 Pixel / tilt-/schwenkbar / Touch
    121 x 83 x 47,4 mm / 448 g
    600 Euro (Body) / 700 Euro (inkl. 15-45 mm PZ)
Testfoto-Download (.zip)

Frank Späth war mit der Canon EOS M50 in Marrakesch unterwegs und hat spannende Bilder mitgebracht. Alltagsszenen, die wie aus einer vergangenen Zeit zu stammen scheinen, dabei setzt die EOS M50 die Motive so lebendig um, dass man den Fotografen quasi begleitet.

Marrakesch hat viele Gesichter. Mit der EOS M50 bleibt man als Fotograf
Marrakesch hat viele Gesichter. Mit der EOS M50 bleibt man als Fotograf "im Verborgenen" und kann so autentische Szenen zeigen.
Zur Vorstellung der X-T100 hatte Fujifilm sich Verstärkung geholt. Sylvia Matzkowiak, aka Goldie_Berlin, ist Reisebloggerin, Vloggerin und Instagrammerin. Sie war als sogenanntes Testimonial mit der Kamera unterwegs und berichtet über ihre Erfahrungen. Neben guten Bildergebnissen zählen für sie vor allem eine einfache Bedienung und hervorragende Konnektivität. Und um im Idiom zu bleiben: Daumen hoch für die Fujifilm X-T100. Zu einem vergleichbaren Urteil kommt auch die Fotografin und Bloggerin Laura Helena Rubahn, aka LauraHelena-Photography, die ihre Canon EOS 5D Mk. IV immer häufiger zugunsten der EOS M50 zu Hause lässt. Die Urteile der beiden Fotografinnen gibt es in der aktuellen Ausgabe der PHOTOGRAPHIE 09/2018.

Die M50 (oben) bietet technisch vieles, was auch dem M5-Fotografen zur Verfügung steht. Auf die klassische Bedienung müssen Fotografen weder bei der M50 noch bei der X-T100 verzichten.

Ein trister Himmel und verwaiste Strandkörbe, das Wetter kann man sich unterwegs nur sehr bedingt aussuchen. Dennoch wirkt die Aufnahme mit der Fujifilm X-T100 dynamisch, sie ist im HDR-Modus der Kamera entstanden. // ISO 200 / f/13 / 1/280 s
Kompakte und potente Reisebegleiter

Sowohl die EOS M50 wie auch die Fujifilm X-T100 lassen eine einfache, von der Kamera dominierte Steuerung zu, ohne dass der Fotograf hier übermächtige Kompromisse eingehen müsste. Ganz im Gegenteil: Das kompakte Äußere und die eingängige Bedienung der beiden sorgt beim Fotografen für kreative Freiheit im Kopf.

Feine Details mit einer punktgenauen Schärfe sowie die Einordnung des Motivs in sein Umfeld erlauben beide Modelle selbst unter Verwendung der Kit-Objektive und mit einem Blendenwert um f/5,6. // Canon EOS M50 (oben) / ISO 800 / f/5 / 1/640 s / circa 50 mm KB // Fujifilm X-T100 / ISO 200 / f/5,6 / 1/25 s / circa 70 mm KB
Feine Details mit einer punktgenauen Schärfe sowie die Einordnung des Motivs in sein Umfeld erlauben beide Modelle selbst unter Verwendung der Kit-Objektive und mit einem Blendenwert um f/5,6. // Canon EOS M50 (oben) / ISO 800 / f/5 / 1/640 s / circa 50 mm KB // Fujifilm X-T100 / ISO 200 / f/5,6 / 1/25 s / circa 70 mm KB
Zudem lassen sich beide Modelle via App übers Handy steuern, was gerade für Blogger interessant ist, besonders wenn sie sich selbst mit inszenieren. Neben der Erfahrung der beiden Reisebloggerinnen waren wir auch selbst mit den Kameras auf Tour und haben mit ihnen - aus "Touristensicht" - unser visuelles Tagebuch bestritten. Hinzu kamen ein Abstecher ins Hamburger Fahrrad-Café St. Pauli sowie in eine Schweißerwerkstatt bei Kiel.

Die EOS M50 (oben) besitzt ein seitliches Gelenk zur Bewegung des Monitors, bei der X-T100 sind es Scharniere, die ein Kippen nach oben, unten und vorn ermöglichen.
Die EOS M50 (oben) besitzt ein seitliches Gelenk zur Bewegung des Monitors, bei der X-T100 sind es Scharniere, die ein Kippen nach oben, unten und vorn ermöglichen.
Mit beiden Kameras ist man unterwegs bestens ausgestattet, ganz gleich, ob man sich lediglich um die Bildgestaltung kümmern und die Belichtungsparameter der Kamera überlassen möchte, oder ob man kreativ ins Geschehen eingreifen will. Mit der EOS M50 hat Canon eher eine Tiefstaplerin am Start. Im internen Vergleich zur M5 und M6 muss sich "die Kleine" keineswegs verstecken.

Den gesamten Artikel finden Sie in der PHOTOGRAPHIE-ePaper-Ausgabe 09/2018.


Autor: Tobias F. Habura

« zurück
 
AKTUELLE AUSGABE

Ab 07.12. im Handel

Ausgabe 1-2/2019

Hier finden Sie uns:

Die aktuelle Ausgabe
in Ihrer Nähe.
PLZ-Suche starten »
www.pressekaufen.de
Canon EOS M50 – Das Buch zur Kamera
zurück weiter
Fujifilm X-T100 – Das Buch zur Kamera
zurück weiter
Lumix TZ202 – Das Buch zur Kamera
zurück weiter
Fujifilm X-T100 – Das Buch zur Kamera
zurück weiter
Olympus OM-D E-M10 Mark III – Das Buch zur Kamera
zurück weiter

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:
Newsletter abmelden
Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz.

BEST OF ONLINE

BEST OF ONLINE

Die besten Bilder unserer Leser


Wiltrud Doerk

NEWS & SZENE

XP-Superweitwinkel für Canon und Nikon: Samyang XP 2,4/14 mm

Samyang XP 2,4/14 mm

XP-Superweitwinkel für Canon und Nikon

Samyang stellt ein Vollformat-Superweitwinkel für Canon- und Nikon-Spiegelreflex ... mehr »

Nächste photokina erst im Mai 2020: photokina 2020

photokina 2020

Nächste photokina erst im Mai 2020

Wie die Koelnmesse soeben bekannt gibt, wird die nächste photokina erst im Mai 2020 st ... mehr »

Bringt Sony das Videomonster?: Sony Alpha 7S III Gerüchte

Sony Alpha 7S III Gerüchte

Bringt Sony das Videomonster?

Die Gerüchte um eine Sony Alpha 7S III verdichten sich. ... mehr »

OBJEKTIVE DES MONATS

Ein wahres Multitalent: Sigma Sports 4,5-6,3/60-600 mm DG OS HSM

Sigma Sports 4,5-6,3/60-600 mm DG OS HSM

Ein wahres Multitalent

Ein 10-fach-Zoom für ambitionierte Bildermacher? Beim neuen ... mehr »

Für jede Gelegenheit: Panasonic Lumix G Vario 3,5-5,6/12-60 mm ASPH. Power O.I.S.

Panasonic Lumix G Vario 3,5-5,6/12-60 mm ASPH. Power O.I.S.

Für jede Gelegenheit

Mit einer Kleinbildbrennweite von 24 bis 120 m ... mehr »

Ein besonders weiches Bokeh: Fujinon GF 2,8/63 mm R WR

Fujinon GF 2,8/63 mm R WR

Ein besonders weiches Bokeh

Wer "toughe Jungs" fotografieren will, der greift zum Mittelformat wegen des bes ... mehr »