PHOTOGRAPHIE.de

(?) RSS Facebook
 
Sucheingabe: Suchen
Erster Test: Lumix GX8
Der hochauflösende und nach oben klappbare Sucher und ein dreh- und schwenkbarer Monitor machen die GX8 im Einsatz extrem flexibel.
Test & Technik
Duell der Schwestern: Lumix GH5 und Olympus E-M1 Mark II im Vergleich

Lumix GH5 und Olympus E-M1 Mark II im Vergleich

Duell der Schwestern

Sie haben das gleiche Bajonett und wenden sich an dieselbe ... mehr »
Angriff an der Action-Front: Erster Test der Sony Alpha 9

Erster Test der Sony Alpha 9

Angriff an der Action-Front

Die erfolgreichen Vollformat-Spiegellosen der Alpha-7-Serie machen den gehobe ... mehr »
Das hat Klasse!: Moderne Mittelformatkameras im Test

Moderne Mittelformatkameras im Test

Das hat Klasse!

Nach Pentax und Hasselblad bietet nun auch Fujifilm eine erschwinglich ... mehr »
 

Erster Test: Lumix GX8

Mächtig aufgebohrt


Nach der G-Linie hat Panasonic auch die semiprofessionelle GX-Serie erneuert und mit der GX8 erstmals eine Micro-FourThirds-Kamera mit 20-Megapixel-Sensor im Programm. Unser erster Eindruck.

Zugegeben: Sie ist nicht mehr ganz so kompakt wie die GX7 - setzt aber dafür in fast allen Punkten neue Maßstäbe in der Reportagekamera-Linie von Panasonic. Das fängt beim Live-MOS-Sensor an, der erstmals in der MFT-Geschichte nicht mit den standardisierten 16, sondern gleich mit 20 Millionen Pixeln daherkommt. Mehr Pixel auf der gleichen Fläche - da droht höheres Rauschen. Wir haben die GX8-Bilder mit denen der GX7 verglichen und können Entwarnung geben. Bis ISO 1.600 liefert die Neue sehr gute Daten, danach schluckt die JPEG-Rauschunterdrückung erste Details; Kenner schalten in solchen Regionen ohnehin auf RAW. Als Reportagekamera muss sie lichtempfindlich sein - und vor allem schnell und sicher scharfstellen. Auch das erledigt die neue Lumix mit Bravour.

Der flotte DFD-Autofokus der GX8 hält den ebenso kurzen wie innigen Moment beim Auftauchen der Walrosse sicher fest. ( Frank Späth)
Der flotte DFD-Autofokus der GX8 hält den ebenso kurzen wie innigen Moment beim Auftauchen der Walrosse sicher fest. ( Frank Späth)
Der hybride DFD-AF schlägt eine Brücke zwischen klassischem Phasenvergleich und Kontrastmessung und hat schon in der GH4 und FZ1000 gezeigt, dass Panasonic das Thema Fokus im Griff hat. Indes: Schnelle, kleine oder häufig die Richtung ändernde Motive machen die Nachführung auch mit DFD nach wie vor schwer.

Doppelt hält besser

Wie schon die GX7 beherbergt auch die GX8 einen Gehäusestabilisator, den Panasonic mächtig aufgebohrt hat. Denn zum einen korrigiert er Verwacklungen nach Herstellerangaben deutlich effizienter - und das in vier Achsen. Außerdem kann er mit einem stabilisierten Objektiv (Lumix O.I.S.) zusammenarbeiten und so Wackler in der Horizontalen und Vertikalen sowie (die vor allem bei längeren Brennweiten gefährlichen) Rotationen um die Längs- oder Querachse besser eliminieren. Dazu müssen die O.I.S.-Objektive aber per Firmware-Update angeglichen werden, was bei fast allen Lumix-G-Linsen möglich und kostenlos sein soll. Dank der Gehäusestabilisation lassen sich an der GX8 auch adaptierte Optiken (beispielsweise Leica M) und Linsen aus dem Olympus-M.Zuiko- Digital-Lager mit höherer Verwacklungssicherheit betreiben. Ein Beispiel, das gerne auch im übrigen Lumix-G-System Schule machen darf!

Den gesamten Test finden Sie in der PHOTOGRAPHIE 9-2015

Highlights

  • duale Bildstabilisierung (Sensor- und Objektiv-Stabi arbeiten zusammen)
  • neuer 20-Megapixel-Sensor
  • Hybrid-Kontrast-AF mit DFD-Technik
  • klappbarer OLED-Sucher (2,4 MP)
  • 4K-Foto- und -Videofunktion
  • Staub- und Spritzwasserschutz
  • Preis: ca. 1.200 Euro (Body)


Autor: F. Späth

« zurück
 
AKTUELLE AUSGABE

Ab 12.5. im Handel

Ausgabe 06/2017

Hier finden Sie uns:

Die aktuelle Ausgabe
in Ihrer Nähe.
PLZ-Suche starten »
www.pressekaufen.de

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:
Newsletter abmelden

BEST OF ONLINE

BEST OF ONLINE

Die besten Bilder unserer Leser


Wiltrud Doerk

Neu: Photographie endlich auch für iOS und Android
NEWS & SZENE

Mittelformat Battle-Day: fotogena

fotogena

Mittelformat Battle-Day

Mittelformat-Kameras im Vergleich und die Frage welchen Mehrwert MF-Systeme den Fotografen heute ... mehr »

Mehr Weitwinkel für Sony E-Bajonett: Sony 2,8/16-35 mm GM & 4/12-24 mm G

Sony 2,8/16-35 mm GM & 4/12-24 mm G

Mehr Weitwinkel für Sony E-Bajonett

Sony stellt zwei neue Weitwinkel-Zooms vor: das G Master-Objektiv 2,8/ ... mehr »

Tough-Flaggschiff für echte Abenteurer: Olympus Tough TG-5

Olympus Tough TG-5

Tough-Flaggschiff für echte Abenteurer

Die Olympus Tough TG-5 mit einem 2/25-100-mm-Objektiv, 4K- und Full-HD-High-Speed-Aufna ... mehr »

OBJEKTIVE DES MONATS

Aus jedem Winkel: Canon EF 2,8/16-35 mm L III USM

Canon EF 2,8/16-35 mm L III USM

Aus jedem Winkel

In der dritten Generation des Weitwinkelzooms verspricht Canon noch sch&au ... mehr »

Was für ein Brummer!: HD Pentax-D FA 2,8/15-30 mm ED SDM WR

HD Pentax-D FA 2,8/15-30 mm ED SDM WR

Was für ein Brummer!

Ein schweres Gerät, das verbinden Fotografen eher mit einem Tel ... mehr »

Klassiker für Überflieger: AF-S Nikkor 2,8/24-70 mm E ED VR

AF-S Nikkor 2,8/24-70 mm E ED VR

Klassiker für Überflieger

Ein 24-70 mm findet sich bei unzähligen Fotoreportern in der Kamerat ... mehr »