PHOTOGRAPHIE.de

(?) Facebook
 
Sucheingabe: Suchen

Zeiss Milvus 1,4/35 mm

Reportagen mit Feingefühl


Fotografiert noch jemand freiwillig ohne Autofokus? Zeiss sagt 'Ja!' und zeigt mit dem neuen Milvus 1,4/35 mm, warum es sich lohnen kann, an seiner Canon- oder Nikon-DSL R auf den AF zu verzichten.

Zeiss Milvus 1,4/35 mm
Das Milvus kommuniziert mit der Kamera, sodass man während des manuellen Fokussierens eine Rückmeldung zum schärfsten Punkt erhält. Dadurch gelingt es problemlos, die kubanische Gruppe "Soneros de Verdad" mit Offenblende einzufangen. // ISO 1.250 / f/1,8 / 1/320 s (Canon EOS 5D Mark IV)
Ich weiß nicht, ob ich ohne Autofokus Fotograf geworden wäre. Die technische Unterstützung scheint kaum verzichtbar, vor allem, wenn es knifflig wird; wenn wenig Licht, ein geringer Schärfebereich und schnelle Bewegungen zusammenkommen. Deshalb flößt Zeiss neuer 1-Kilo-Koloss durchaus Respekt ein: Man hat es - im Wortsinne - selbst in der Hand, ob bei f/1,X die Schärfe stimmt. "Hat man früher auch geschafft!", höre ichs rufen. Klar, aber ein Negativ zeigt sich sehr viel toleranter als ein Sensor gleicher Größe, der 30 Millionen Pixel oder mehr mitbringt. Und Schnittbilder oder andere Hilfsmittel fehlen im Sucher aktueller DSLRs völlig, da sind die Spiegellosen mit E-Sucher klar im Vorteil.

Umso erstaunlicher, wie geschmeidig sich das Milvus 1,4/35 mm in den Arbeitsalltag integriert. Erst nimmt man es in ruhigen Szenen zur Hand und trainiert das Feingefühl mit dem breiten gummierten Fokusring. Er erweist sich als bestens austariert, das heißt leichtgängig für schnelles Arbeiten, jedoch mit genug Widerstand für die nötige Präzision. Die Hand übernimmt dabei den Job des AF-Motors, denn sobald man den Schärfebereich touchiert, leuchten die Fokusfelder auf. Diese Handarbeit mit Assistenz funktioniert derart gut, dass das Milvus 1,4/35 mm im Test immer häufiger zum Einsatz kommt. Selbst in der Reportage - mit der typischen Dynamik des echten Lebens - steht das Zeiss-Objektiv bestens da. Rand- und Detailschärfe lassen nichts zu wünschen übrig, der sanfte Unschärfeverlauf bei offener Blende rundet die gestalterischen Möglichkeiten ab. So großartig kann das Fotografieren ohne Autofokus sein.

Fazit

Unterm Strich bietet Zeiss mit dem Milvus 1,4/35 mm ein 1-a-Objektiv an, das sich jedoch in einem dichten Markt tummelt. Canon hat seit knapp zwei Jahren ein brillantes 1,4/35 mm im Portfolio, bei Nikon gibt es eine gleichermaßen solide Variante und die identische Brennweite aus Sigmas "Art"-Line ist hervorragend - alle drei fokussieren natürlich automatisch. Die Mischung aus unübertroffener Haptik, bester Schärfe und kontemplativem, konzentriertem Arbeiten macht das Zeiss-Objektiv dennoch zu einer spannenden Option. Ob man allerdings bereit ist, rund 2.000 Euro anzulegen, um dann auf den Autofokus zu verzichten, bleibt eine sehr individuelle Entscheidung.


Fotos: Sebastian Drolshagen
Autor: Photographie.de

« zurück
 
OBJEKTIV DES MONATS

Leica DG Vario-Elmarit 2,8-4/50-200 mm

Achtung Wild!

Achtung Wild!: Leica DG Vario-Elmarit 2,8-4/50-200 mm
Eine KB-Brennweite von 100-400 mm in einem handlichen Format von ge ... mehr »

Sigma Art 1,8/135 mm DG HSM

Das Tele mit Charakter

Das Tele mit Charakter: Sigma Art 1,8/135 mm DG HSM
Es ist eines jener Objektive, die man zugleich wegen seiner Schärfe und s ... mehr »

Tamron 4,5-6,3/100-400 mm Di VC USD (A035)

Viel Fernrohr für wenig Geld

Viel Fernrohr für wenig Geld: Tamron 4,5-6,3/100-400 mm Di VC USD (A035)
Kürzlich hat Tamron eine neue Verlockung für alle pr& ... mehr »

HD Pentax-D FA 4,5-5,6/150-450 mm ED DC AW

Die jungen wilden Böcke

Die jungen wilden Böcke: HD Pentax-D FA 4,5-5,6/150-450 mm ED DC AW
Viel Erfahrung und eine verlässliche Technik, das sind die ... mehr »

Sigma 5-6,3/150-600 mm DG OS HSM Contemporary

Intime Nähe aus der Ferne

Intime Nähe aus der Ferne: Sigma 5-6,3/150-600 mm DG OS HSM Contemporary
Naturfotografen, die aus der Deckung heraus scheue Tiere fot ... mehr »

Canon EF 1,4/85 mm L IS USM

Echt scharf, wenn nötig

Echt scharf, wenn nötig: Canon EF 1,4/85 mm L IS USM
Das kreative Spiel mit Schärfe und Unschärfe ist eine der Stärk ... mehr »

Tamron 3,5-6,3/18-400 mm Di II VC HLD

Das 22,2-Fach-Megazoom

Das 22,2-Fach-Megazoom: Tamron 3,5-6,3/18-400 mm Di II VC HLD
Wechseln Sie nicht so gern das Objektiv? Dann passt Tamrons neues Me ... mehr »

Zeiss Milvus 1,4/35 mm

Reportagen mit Feingefühl

Reportagen mit Feingefühl: Zeiss Milvus 1,4/35 mm
Fotografiert noch jemand freiwillig ohne Autofokus? Zeiss sagt 'Ja!' und zeigt mit ... mehr »

AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm E FL ED VR

Noch schneller scharf

Noch schneller scharf: AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm E FL ED VR
Sportfotografen schätzen das 2,8/70-200-mm-Nikkor seit jeher f&u ... mehr »

Sigma 1,8/14 mm Art

Sehr hell und extrem heiss

Sehr hell und extrem heiss: Sigma 1,8/14 mm Art
Im Moment hält Sigmas neuestes Art-Objektiv einen Rekord: Die Kombination aus 14 ... mehr »

 
AKTUELLE AUSGABE

Jetzt im Handel

Ausgabe 7-8/2018

Hier finden Sie uns:

Die aktuelle Ausgabe
in Ihrer Nähe.
PLZ-Suche starten »
www.pressekaufen.de
Das Buch zur Lumix G9 - jetzt gleich vorbestellen!

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:
Newsletter abmelden
Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz.

BEST OF ONLINE

BEST OF ONLINE

Die besten Bilder unserer Leser


Wiltrud Doerk

TEST & TECHNIK

Klassisches und Besonderes: Systemcheck siebter Teil: Nikon

Systemcheck siebter Teil: Nikon

Klassisches und Besonderes

Nikon zählt zweifelsohne zu den traditionsreichen Kameraunternehmen u ... mehr »

Blitz mit eigenem Kopf: Canon Speedlite 470EX AI

Canon Speedlite 470EX AI

Blitz mit eigenem Kopf

TTL und Zoom waren gestern ... denn der neue Canon Speedlite 470EX AI bekommt gen ... mehr »

Handgepäck: Highend-Kompakte für die Reise: Canon, Panasonic und Sony im Vergleich

Canon, Panasonic und Sony im Vergleich

Handgepäck: Highend-Kompakte für die Reise

Dank großem Sensor und flexiblen Zooms sind unsere Testkandid ... mehr »