PHOTOGRAPHIE.de

(?) Facebook
 
Sucheingabe: Suchen

Sigma Art 1,8/135 mm DG HSM

Das Tele mit Charakter


Es ist eines jener Objektive, die man zugleich wegen seiner Schärfe und seiner Unschärfe kauft: Sigmas 135-mm-Linse stellt eine Blende von f/1,8 bereit und erlaubt so eine Bildgestaltung der Extraklasse.

Sigma Art 1,8/135 mm DG HSM
Porträt mit Available Light und offener Blende: das perfekte Terrain für eine scharfe Lichtbombe wie das Sigma Art 1,8/135 mm. // f/1,8 / 1/800 s / ISO 2.500
Dieser Klotz aus Glas liegt satt in der Hand. Fast wirkt er klein für ein Tele, vor allem die Proportionen verleiten zu diesem Eindruck: Während das Art-Objektiv rund 114 mm lang ist, misst schon die Frontlinse 82 mm. Ihre Dominanz stimmt ein auf die immense Lichtstärke dieses mittleren Teleobjektivs. Kleinste Blende f/16? Kaum mehr als ein Wert fürs Protokoll. Wer sich mit einem Kilo Equipment wappnet, der will die f/1,8. Offenblende bis zum Exitus, ein Schärfebereich, der mit "einen Finger breit" noch großzügig beschrieben ist. Ein Glück, dass das Sigma-Objektiv auch liefert. Die Schärfe bei maximaler Öffnung ist einwandfrei, feine Details werden akkurat abgebildet - Sigma zeigt sich gerüstet für Kameras mit 40 oder 50 Millionen Pixeln. Leichte Schwankungen beim Fokussieren kommen vor, bleiben aber im üblichen Rahmen dessen, was bei jeder (sic!) Kombination aus DSLR und Objektiv vorkommt. An den Autofokus-Eigenschaften des Sigma gibt es nichts zu mäkeln, der Ultraschallmotor bewegt die XL-Linsen erstaunlich schnell. Selbst bei Reportagen oder anderen Szenen, die nach Tracking - also der AF-Verfolgung - verlangen, kann das 135er mithalten. Um in vergleichbare Brennweiten vorzustoßen, müsste man schon zu einem 70- 200 mm greifen, doch das Sigma zeigt sich weiter und kompakter und ermöglicht noch markantere Akzente in der Bildgestaltung.

Dieses "Art"-Modell wird kaum zu den ersten Investitionen eines Fotoliebhabers gehören, für Porträt- und Bokeh-Spezis ist es allerdings die Versuchung schlechthin. Dass es einen derart teuflisch umgarnt, ist schon das Schlechteste, was man über das Sigma Art 1,8/135 mm sagen kann.

Fazit

UNTERM STRICH liefert Sigma einmal mehr genau das, was viele Fotografen von der "Art"-Serie erwarten: ein Objektiv erster Klasse, das manchen Kamerahersteller düpiert. Wer sich von kunstvoller Unschärfe verzaubern lässt und Porträts liebt, deren Schärfebereich kaum von der Wimper bis zur Iris reicht, gönnt seiner Vollformatkamera dieses Glas. Dass für rund 1.200 Euro kein Bildstabilisator dabei ist, macht keinen Spaß, dürfte für diese Zielgruppe jedoch kein Kriterium sein. Und die Zielgruppe wächst: Sigma rüstet auf, die Art-Objektive verstehen sich künftig nicht nur mit Canon- und Nikon-Kameras, sondern auch mit Sonys E-Mount.


Autor: Photographie.de

« zurück
 
OBJEKTIV DES MONATS

Voigtländer 0,95/10,5 mm Nokton MFT

Mehr Licht geht nicht

Mehr Licht geht nicht: Voigtländer 0,95/10,5 mm Nokton MFT
Ein Kracher für Micro-FourThirds: Voigtländer kombinier ... mehr »

Leica DG Vario-Elmarit 2,8-4/50-200 mm

Achtung Wild!

Achtung Wild!: Leica DG Vario-Elmarit 2,8-4/50-200 mm
Eine KB-Brennweite von 100-400 mm in einem handlichen Format von ge ... mehr »

Sigma Art 1,8/135 mm DG HSM

Das Tele mit Charakter

Das Tele mit Charakter: Sigma Art 1,8/135 mm DG HSM
Es ist eines jener Objektive, die man zugleich wegen seiner Schärfe und s ... mehr »

Tamron 4,5-6,3/100-400 mm Di VC USD (A035)

Viel Fernrohr für wenig Geld

Viel Fernrohr für wenig Geld: Tamron 4,5-6,3/100-400 mm Di VC USD (A035)
Kürzlich hat Tamron eine neue Verlockung für alle pr& ... mehr »

HD Pentax-D FA 4,5-5,6/150-450 mm ED DC AW

Die jungen wilden Böcke

Die jungen wilden Böcke: HD Pentax-D FA 4,5-5,6/150-450 mm ED DC AW
Viel Erfahrung und eine verlässliche Technik, das sind die ... mehr »

Sigma 5-6,3/150-600 mm DG OS HSM Contemporary

Intime Nähe aus der Ferne

Intime Nähe aus der Ferne: Sigma 5-6,3/150-600 mm DG OS HSM Contemporary
Naturfotografen, die aus der Deckung heraus scheue Tiere fot ... mehr »

Canon EF 1,4/85 mm L IS USM

Echt scharf, wenn nötig

Echt scharf, wenn nötig: Canon EF 1,4/85 mm L IS USM
Das kreative Spiel mit Schärfe und Unschärfe ist eine der Stärk ... mehr »

Tamron 3,5-6,3/18-400 mm Di II VC HLD

Das 22,2-Fach-Megazoom

Das 22,2-Fach-Megazoom: Tamron 3,5-6,3/18-400 mm Di II VC HLD
Wechseln Sie nicht so gern das Objektiv? Dann passt Tamrons neues Me ... mehr »

Zeiss Milvus 1,4/35 mm

Reportagen mit Feingefühl

Reportagen mit Feingefühl: Zeiss Milvus 1,4/35 mm
Fotografiert noch jemand freiwillig ohne Autofokus? Zeiss sagt 'Ja!' und zeigt mit ... mehr »

AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm E FL ED VR

Noch schneller scharf

Noch schneller scharf: AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm E FL ED VR
Sportfotografen schätzen das 2,8/70-200-mm-Nikkor seit jeher f&u ... mehr »

 
AKTUELLE AUSGABE

Jetzt im Handel

Ausgabe 10/2018

Hier finden Sie uns:

Die aktuelle Ausgabe
in Ihrer Nähe.
PLZ-Suche starten »
www.pressekaufen.de
Fujifilm X-T100 – Das Buch zur Kamera
zurück weiter
Olympus OM-D E-M10 Mark III – Das Buch zur Kamera
zurück weiter
Lumix TZ202 – Das Buch zur Kamera
zurück weiter
Fujifilm X-T100 – Das Buch zur Kamera
zurück weiter

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:
Newsletter abmelden
Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz.

BEST OF ONLINE

BEST OF ONLINE

Die besten Bilder unserer Leser


Wiltrud Doerk

TEST & TECHNIK

Auch ohne Spiegel stark: Canon EOS R: Canon EOS R: unser erster Eindruck

Canon EOS R: unser erster Eindruck

Auch ohne Spiegel stark: Canon EOS R

Heute Früh hat Canon in London sein neues spiegelloses Vollformat- ... mehr »

45,7 Megapixel im ersten Praxistest: Erste Bilder der Nikon Z 7

Erste Bilder der Nikon Z 7

45,7 Megapixel im ersten Praxistest

Heute hat Nikon sein spiegelloses System mit Vollformatsensor vorgestellt. Wir ... mehr »

Studiolicht, wo immer Du bist: Rollei HS Freeze 4

Rollei HS Freeze 4

Studiolicht, wo immer Du bist

Der Rollei HS Freeze 4 vereint die Stärken eines Systemblitzgerätes mit denen ... mehr »