PHOTOGRAPHIE.de

(?) RSS Facebook
 
Sucheingabe: Suchen

Olympus M.Zuiko Digital 1,8/45 mm MSC

Lichtdurchflutet


Kompakte, klassisch anmutende Festbrennweiten erregen per se unsere Aufmerksamkeit. Wenn sie dann noch so viel Licht durchlassen wie das Porträttele von Olympus, wird aus der Aufmerksamkeit Euphorie.

Olympus M.Zuiko Digital 1,8/45 mm MSC
Selektive Schärfe: Das M.ZD 1,8/45 mm liefert selbst mit offener Blende hervorragende Details und eine punktgenaue Schärfe. Die harmonische Unschärfe im Hintergrund erlaubt die Einordnung des Umfeldes, ohne störend abzulenken. 1/100 s, f/1,8, ISO 320. Foto: Habura
Das Micro-FourThirds-System von Olympus und Panasonic erweist sich als perfekte Ergänzung - für den einen oder anderen ambitionierten Fotografen sogar als Ersatz - zur klassischen DSLR. Das rührt aber nicht allein von den Kameras, sondern vor allem von den Objektiven her. Eines davon ist das leichte Porträttele M.ZD 1,8/45 mm. Leicht im doppelten Sinne der Wortbedeutung: Die Brennweite entspricht einem 1,8/90-mm-Objektiv am Kleinbild, also einem leichten Tele. Leicht aber auch, weil dieser Spezialist gerade einmal 116 g auf die Waage bringt und mit einer Baulänge von 46 mm und einem Durchmesser von rund 48 mm am breiten Objektivring gut zu handhaben ist.

Olympus M.Zuiko Digital 1,8/45 mm MSC
Freigestellt: Ob in der Natur (oben) oder vor einem neutralen Hintergrund - das 1,8/45 mm erlaubt eine klare Differenzierung zwischen Hauptmotiv und Umfeld. 1/160 s, f/2,2, ISO 200 (oben), 1/20 s, f/4, ISO 200 (unten). Foto: Habura
Sieben Blendenlamellen, die Olympus im metallisch anmutenden Silberling kreisrund öffnet, sorgen für ein sehr harmonisches Bokeh bei grosser Blende. Selbst auf das Minimum von f/22 abgeblendet, ist die Beugung so gering, dass sie keine Auswirkungen auf die Bildschärfe zeigt. Die Vergütung einzelner Linsen - neun Linsen in acht Gruppen kommen insgesamt zum Einsatz - wirkt Farbfehlern erfolgreich entgegen und garantiert eine kontrastreiche Abbildung. Mit dem 1,8/45 mm kann Olympus nicht nur durch optische Leistung überzeugen. Das Tele hinterlässt beim Fotografen einen hochwertigen Eindruck, und der breite Fokusring erleichtert das manuelle Scharfstellen. Der Autofokus arbeitet schnell und präzise, was gerade in der Porträtfotografie mit offener Blende das kreative Potenzial dieses Objektivs unterstreicht. Ausserdem arbeitet die automatische Fokussierung so leise, dass sie sich auch hervorragend für Videografen eignet, die störende Geräusche auf der Tonspur vermeiden wollen.

Fazit

Das M.Zuiko Digital 1,8/45 mm bietet ambitionierten Foto- und Videografen ein riesiges kreatives Potenzial. Der geringe Preis von gerade einmal 300 Euro erlaubt das Spiel mit selektiver Schärfe zudem auch Fotografen mit einem kleineren Budget. Kompromisse bei der optischen oder haptischen Leistung müssen sie dafür nicht eingehen. Das geringe Gewicht wirkt sich nicht auf die Balance aus, der griffige Tubus unterstützt den sicheren Umgang der Kamera-Objektiv-Kombination. Kommt es an einer bunten PEN zum Einsatz, kann der Fotograf es durch einen Tausch des Deko-Rings individualisieren.

  • vergrößern
  • vergrößern
  • vergrößern
Fotostrecke-Download (.zip)

Autor: tfh

« zurück
 
OBJEKTIV DES MONATS

Zeiss Milvus 1,4/35 mm

Reportagen mit Feingefühl

Reportagen mit Feingefühl: Zeiss Milvus 1,4/35 mm
Fotografiert noch jemand freiwillig ohne Autofokus? Zeiss sagt 'Ja!' und zeigt mit ... mehr »

AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm E FL ED VR

Noch schneller scharf

Noch schneller scharf: AF-S Nikkor 2,8/70-200 mm E FL ED VR
Sportfotografen schätzen das 2,8/70-200-mm-Nikkor seit jeher f&u ... mehr »

Sigma 1,8/14 mm Art

Sehr hell und extrem heiss

Sehr hell und extrem heiss: Sigma 1,8/14 mm Art
Im Moment hält Sigmas neuestes Art-Objektiv einen Rekord: Die Kombination aus 14 ... mehr »

Fujinon XF 4,5-5,6/100-400 mm R LM OIS WR

Universelles Telezoom

Universelles Telezoom: Fujinon XF 4,5-5,6/100-400 mm R LM OIS WR
Mit einer KB-Brennweite von rund 150 bis 600 mm erlaubt das XF 4 ... mehr »

Irix 2,4/15 mm Blackstone

Schweizer Weitwinkel

Schweizer Weitwinkel: Irix 2,4/15 mm Blackstone
Seit geraumer Zeit schon geistert ein neuer Objektiv-Player aus der Schweiz durc ... mehr »

Canon EF 2,8/16-35 mm L III USM

Aus jedem Winkel

Aus jedem Winkel: Canon EF 2,8/16-35 mm L III USM
In der dritten Generation des Weitwinkelzooms verspricht Canon noch sch&au ... mehr »

HD Pentax-D FA 2,8/15-30 mm ED SDM WR

Was für ein Brummer!

Was für ein Brummer!: HD Pentax-D FA 2,8/15-30 mm ED SDM WR
Ein schweres Gerät, das verbinden Fotografen eher mit einem Tel ... mehr »

AF-S Nikkor 2,8/24-70 mm E ED VR

Klassiker für Überflieger

Klassiker für Überflieger: AF-S Nikkor 2,8/24-70 mm E ED VR
Ein 24-70 mm findet sich bei unzähligen Fotoreportern in der Kamerat ... mehr »

Voigtländer Hyper Wide Heliar 5,6/10 mm

Unendliche Weiten

Unendliche Weiten: Voigtländer Hyper Wide Heliar 5,6/10 mm
130 Grad Bildwinkel, gegossen in 375 Gramm Glas und Metall ge ... mehr »

Sigma Art 4/12-24 mm DG HSM

Ultraweitblick voller Dynamik

Ultraweitblick voller Dynamik: Sigma Art 4/12-24 mm DG HSM
Gute 10 cm Durchmesser und über 1 kg Gewicht: Sigmas Ultraweitwinkelzoom ... mehr »

 
AKTUELLE AUSGABE

Jetzt im Handel

Ausgabe 11/2017

Hier finden Sie uns:

Die aktuelle Ausgabe
in Ihrer Nähe.
PLZ-Suche starten »
www.pressekaufen.de
Sagen Sie uns Ihre Meinung!

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:
Newsletter abmelden

BEST OF ONLINE

BEST OF ONLINE

Die besten Bilder unserer Leser


Wiltrud Doerk

TEST & TECHNIK

Exklusiv-Workshop für PHOTOGRAPHIE-Leser: Anmeldefrist verlängert

Anmeldefrist verlängert

Exklusiv-Workshop für PHOTOGRAPHIE-Leser

Ein digitales Bild als analoges Negativ im Fotolabor belichten ... Laborspezi ... mehr »

Da stimmen die Gene: Fujifilm X-T20

Fujifilm X-T20

Da stimmen die Gene

Mit der X-T20 hat Fujifilm kürzlich eine Systemkamera präsentiert, die ganz nah a ... mehr »

Den Dias von damals neues Leben einhauchen: Prenzlauer Berg 1988

Prenzlauer Berg 1988

Den Dias von damals neues Leben einhauchen

Unzählige Dias und Negative aus der Zeit, als man ausschließlich auf Film ... mehr »